Mini+ mit Bondtech Extruder & Recreus – FilaFlex – TPU Filament – 82A
 

Mini+ mit Bondtech Extruder & Recreus – FilaFlex – TPU Filament – 82A  

  RSS
haramon
(@haramon)
Active Member

Hallo,

ich habe für mich das Flexfilll 98A von Filamentum auf dem Mini gedruckt und war sehr zufrieden.
Ich suche aber ein Material, was nicht an Hartgummi erinnert, sondern etwas flexibler ist und
ich möchte eine Neon-Farbe - das Filament : Recreus – FilaFlex – TPU Filament – 82A – Neon Gelb
wäre da in der Auswahl .... viel Alternative gibt es da auch nicht.

Hat das schon jemand auf dem Mini+ mit Bondtech Extruder gedruckt ? Oder sollte ich es besser lassen.

Grüße

Posted : 02/03/2021 5:26 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
Posted by: @haramon

Hallo,

ich habe für mich das Flexfilll 98A von Filamentum auf dem Mini gedruckt und war sehr zufrieden.
Ich suche aber ein Material, was nicht an Hartgummi erinnert, sondern etwas flexibler ist und
ich möchte eine Neon-Farbe - das Filament : Recreus – FilaFlex – TPU Filament – 82A – Neon Gelb
wäre da in der Auswahl .... viel Alternative gibt es da auch nicht.

Hat das schon jemand auf dem Mini+ mit Bondtech Extruder gedruckt ? Oder sollte ich es besser lassen.

Grüße

So weiches Zeug ist auf einem Bowdenextruder System immer etwas schwierig. Versuchen würde ich es jedoch. Geringe Idlerspannung und etwas höhere Düsentemp. Vielleicht verkauft der Hersteller ja ein 50 Gramm Sample. Würd ich mal nachfragen. Man will ja nicht immer gleich einen Kilo kaufen.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 02/03/2021 5:32 pm
haramon
(@haramon)
Active Member

Hab mich für Extruder flex medium neon yellow entschieden - auch 98A

Lässt sich sehr gut drucken. Bei mir mit 225°C. Bei 230°C zog es doch deutlich mehr Fäden.
Langsam drucken ist eh klar bei TPU - es lässt sich also sehr gut verarbeiten.

Gefühlt ist das Extruder Filament "etwas flexibler", als das Filamentum Flexfill.

Posted : 06/03/2021 6:00 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@haramon

Danke für die Bestätigung, dass sich auch mit dem Mini Flexibles gut drucken lässt. Hast Du das Filament (Extrudr) hier bezogen: https://www.extrudr.com/en/products/catalogue/tpu-medium-neongelb_2246/ ?

Schöne Grüße,

Karl

 
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 06/03/2021 7:19 pm
haramon
(@haramon)
Active Member

Hallo Karl,

ich habe es nicht direkt von der Extrudr Seite bezogen, sondern von einem
großen Online-Händler. Interessant finde ich gerade die Temperaturangabe.
Auf meiner Verpackung stehen 190-230°C. Auf der Webseite 230-250°C.
Ich habe keinen Test-Körper gedruckt, sondern gleich das gewünschte
Teil, hab dann manuell von 230 auf 225 korrigiert.

schönes Rest-Wochenende.
Timo

Posted : 06/03/2021 7:42 pm
Manfred
(@manfred)
Reputable Member

mit dem BondTech-Extruder lässt sich auch das SemiSoft (85A) von Extrudr relativ einfach drucken... leider gibt es das nicht in so vielen Farben 😏 Mein älterer Mini hat davon schon einige Rollen verarbeitet.

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 06/03/2021 7:58 pm
haramon
(@haramon)
Active Member

Hallo Manfred,
danke für die Rückmeldung. Ich hatte Bedenken, dass es mit 82 oder 85er klappt.
Letztlich hab ich die Konstruktion "weniger steif" gemacht und dadurch wurde
es dann auch flexibler. Und die Maßgabe war ... neon gelb. 🙂

Posted : 06/03/2021 8:00 pm
Manfred
(@manfred)
Reputable Member
Posted by: @haramon

Hallo Manfred,
danke für die Rückmeldung. Ich hatte Bedenken, dass es mit 82 oder 85er klappt.
Letztlich hab ich die Konstruktion "weniger steif" gemacht und dadurch wurde
es dann auch flexibler. Und die Maßgabe war ... neon gelb. 🙂

Mit einem Direktextruder ist es natürlich um einiges leichter aber der Mini mit dem BoundTech schafft das auch. Ist immer das Gleiche, Filamentspannung am Extruder locker einstellen, langsam drucken und die richtige Temperatur finden 🙂

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 12/03/2021 2:59 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

Bowdenkonstruktion: Mit der Stabilität der Extrusion des Flex Materials verhält es sich ungefähr so wie mit einer schiebenden Lokomotive. Da verhalten sich die Waggons in Kurven auch weniger stabil als bei einer ziehenden Lokomotive. Langsamer fahren ist da ratsam. Je mehr Widerstand der vorderste Waggon entgegenbringt umso instabiler wird die Fahrt.

wie Manfred meinte - die richtige Geschwindigkeit und wenig Widerstand (korrekte Temperatur - nicht zu niedrig, nicht zu hoch) sind ein gutes Rezept. Das richtige Gleichgewicht dazu muss man herausexperimentieren.

Gutes Gelingen allen "Lokführern" 😊 

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 12/03/2021 9:07 pm
Thomas
(@thomas-6)
Reputable Member

Da ja immer das Einfädeln des Filaments die größten Sorgen bereitet habe ich mir den Trick angewöhnt den Extruder (Bontech-Style) zu öffnen und das Filament schon in die PTFE-Zufuhr zu stecken und dann den Extruder wieder schliessen. Damit ist der schwierige Teil des Flex-Printings schon gegessen.

Auch Recreus lässt sich mit dieser Methode recht einfach drucken.

 

LG Thomas
(Wood) CTC i3-Clone, (Yellow) i3-Steel DIY, (Green) Original Prusa i3MK3(s)+MMU2.0, (Red)DICE, (Blue) Anycubic Chiron, (Grey) Qidi X-Max...
Posted : 13/03/2021 11:42 am
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member

@thomas-6

Wenn ich Flex drucke, besonders mit der MMU2s, mache ich das auch so. Ohne MMU reicht ja noch eine sehr lockere Extruderspannung, mit MMU ist das aber nicht möglich. Mindestens das TPU von dasfilament ist so weich das es nicht in der Lage ist die Federvorspannung des Extruders zu überwinden wenn es von der MMU "geschoben" wird.

Posted : 16/03/2021 9:37 pm
Share:

Please Login or Register