Notifications
Clear all

Drucken mit Stützen  

Page 2 / 2
  RSS
Clemens M.
(@clemens-m)
Prominent Member
RE: Drucken mit Stützen

@ullisun58

Das hängt ja immer davon ab, was man gerade für ein Bauteil vor sich hat und was man damit bezwecken will. In Deinem Fall geht es ja um ein Gehäuse und einer Abdeckung / einem Deckel der mit dem Gehäuse zu verschrauben ist. Ich würde einmal sagen, dass eine Wandstärke beim Schraubloch im Deckel von 3 bis 4 mm Wandstärke auf der sicheren Seite ist. Du kannst Dir auch überlegen, ob Du im Slicer an den Schraublöchern mit 100% Infill drucken wills oder jedenfalls mehr Infill, als das restliche Bauteil hat.

Ich hab Dir ein Beispiel angefügt (Datei entpacken) - das kannst Du in den Slicer laden: Ein Kubus mit 20% Infill, 1 Ecke mit 100% Infill - da kannst Du auch erkennen wie es gemacht ist - der Slicer ist eigentlich recht mächtig.

Falls was unklar ist einfach nachfragen,

lg, Clemens

Posted : 02/04/2021 10:08 am
Clemens M.
(@clemens-m)
Prominent Member
RE: Drucken mit Stützen

Wenn man die Datei anhängt - ist es noch besser

Attachment removed
Posted : 02/04/2021 10:15 am
Manfred
(@manfred)
Reputable Member
RE: Drucken mit Stützen
Posted by: @ullisun58

Guten Morgen Manfred,

Komme noch Mal auf die Gewindeeinsätze zurück. Wie gestaltest Du das Gegenstück? Also wie stark ist die Wandstärke in der Regel wo der Kopf der Schraube gegen drückt?

Hallo Ulli,

also ich drucke meine Gehäuse je nach Größe meistens mit einer 3mm dicken Wand, auch den Deckel. Den Deckel befestige ich dann mit M3 Senkkopfschrauben. Dieses Gehäuse ist eines meiner Ersten, Druck und Konstruktionstechnisch sehen die jetzt geringfügig anders aus. Bei diesen Model habe ich auch ein 3mm Dichtungsband eingelegt und wo die Schrauben in den Unterteil geschraubt werden kommt etwas Plastik-Fermit drauf, damit bei der Verschraubung Feuchtigkeit auch nicht so leicht reinkommt. Wasserdicht ist dieses Gehäuse jedoch bei weitem nicht aber es schützt etwas vor Spritzwasser. Hauptsächlich dienen mir diese Gehäuse zum Schutz des Kunden, weil die Einsteckregler normal nur in einer Niro-Platte stecken und wenn der Kunde mal sein Gerät reinigt und hinter die Blende fasst, bekam er ab und an eine gewischt 😀 

Die Befestigung mit den Niro-Senkkopfschrauben finde ich für eine saubere Lösung. Man dreht diese ja nicht an, das der Saft raus rinnt 😉

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 02/04/2021 12:27 pm
Clemens M.
(@clemens-m)
Prominent Member
RE: Drucken mit Stützen

@manfred

Hallo Mandfred, was legst Du denn da schönes als Dichtungsband ein - einen ganz weichen Moosgummi-Schnur? Schön gemachtes Gehäuse.

lg, Clemens

Posted : 02/04/2021 2:40 pm
Manfred
(@manfred)
Reputable Member
RE: Drucken mit Stützen
Posted by: @clemens-m

@manfred

Hallo Mandfred, was legst Du denn da schönes als Dichtungsband ein - einen ganz weichen Moosgummi-Schnur? Schön gemachtes Gehäuse.

lg, Clemens

Servus Clemens,

ja das ist eine 3mm EPDM Moosgummi-Schnur.

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 02/04/2021 2:53 pm
ullisun58
(@ullisun58)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE: Drucken mit Stützen

@manfred, @clemens,
Vielen Dank, mit dem Slicer muss ich noch mal experimentieren, damit ich das so hinbekomme ich verzweifle schon z.B. bei der Detailansicht,
zoomen kann ich zwar, aber oft ist der Ausschnitt den ich mir anschauen möchte außerhalb des Sichtfensters und es fehlen dann eigentlich die Scrollbalken am Rand. Vielleicht sitzt der fehler aber auch vor der Tastatur. Moosgummiband und Gewindbuchsen habe ich eben online geordert, das überzeugt mich alles, echt professionell.
@manfred, Mit welchem Drucker hast Du den Deckel des Gehäuses gedruckt? Ich sehe 2 farbigen Druck, das kann man beim Mini ja auch, aber ist Dein Decke dann auch 2 farbig, also unten hell und nur oben Anthrazit, und wie dick ist die dunkle Schicht, 0,8mm oder so würde ich schätzen. Sorry wenn ich da so wissbegierig bin, aber das sieht so was von grandios aus, das will ich auch können.
Respekt!!!!! Echt der Hammer!! Da traue ich mich gar nicht mein Pollin Gehäuse zu sharen, noch druckt der große Deckel. (ich werde mich trotzdem trauen :-))

Gruß
Ulli

Es ist herausfordernder über Steine zu stolpern, als auf ausgetretenen Pfaden zu wandern...
Posted : 02/04/2021 3:49 pm
Manfred
(@manfred)
Reputable Member
RE: Drucken mit Stützen
Posted by: @ullisun58

@manfred, @clemens,
Vielen Dank, mit dem Slicer muss ich noch mal experimentieren, damit ich das so hinbekomme ich verzweifle schon z.B. bei der Detailansicht,
zoomen kann ich zwar, aber oft ist der Ausschnitt den ich mir anschauen möchte außerhalb des Sichtfensters und es fehlen dann eigentlich die Scrollbalken am Rand. Vielleicht sitzt der fehler aber auch vor der Tastatur. Moosgummiband und Gewindbuchsen habe ich eben online geordert, das überzeugt mich alles, echt professionell.
@manfred, Mit welchem Drucker hast Du den Deckel des Gehäuses gedruckt? Ich sehe 2 farbigen Druck, das kann man beim Mini ja auch, aber ist Dein Decke dann auch 2 farbig, also unten hell und nur oben Anthrazit, und wie dick ist die dunkle Schicht, 0,8mm oder so würde ich schätzen. Sorry wenn ich da so wissbegierig bin, aber das sieht so was von grandios aus, das will ich auch können.
Respekt!!!!! Echt der Hammer!! Da traue ich mich gar nicht mein Pollin Gehäuse zu sharen, noch druckt der große Deckel. (ich werde mich trotzdem trauen :-))

Gruß
Ulli

um im Slicer schön rumfahren zu können verwende ich das hier 😎 Hauptsächlich wird die SpaceMouse allerdings beim Konstruieren in Fussion360 verwendet 😉

Meine Gehäuse drucke ich in der Regel an meinen MK3/S, einer davon hat eine MMU2S. Normal drucke ich die Deckeln eher nicht 2 färbig, das war damals nur ein Test. Die Schrift habe ich einfach 2 Layer tiefer gesetzt in Fussion360, 2 Farbenwechsel im Slicer eingerichtet und diese einfach über die ganze Fläche gedruckt (wie man im Bild bei der Schräge sehen kann). Das kann man natürlich auch schöner machen, ohne die ganze Fläche (weiß) zu drucken und das die Schrift mit der Deckeloberseite abschließt. Aber wie gesagt, bei mir nicht nötig ^^

Nach den 2 weißen Sichten habe ich in meinem Fall einfach 2 Layer "metallic" darüber gedruckt, bzw. mit "metallic" begonnen, nach 2 Layer auf weiß umgestellt und nach 2 oder 3 weißen Layern wieder auf metallic.

Ich bin ehrlich gesagt kein Konstuktionsmeister, da gibt es hier sehr viele im Forum die wirklich gut mit CAD und Slicer umgehen können. Ich bewege mich im Bereich, welchen ich benötige, da ist noch sehr viel Luft nach oben 😆 

Achja und wissbegierig zu sein ist weder verboten noch eine Krankheit ^^ Aus solchen Threads sind schon einige gute Diskusionen entstanden bei denen ich viel lernen konnte.

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 02/04/2021 4:34 pm
ullisun58
(@ullisun58)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE: Drucken mit Stützen

Es ist vollbracht. Der Drucker hat gestern Abend den ersten Teil der Rückwand gedruckt, 2h und heute in 5,5h den größeren Teil der Rückwand. mit kleinen Conectoren kann man beide Teile zusammen fügen, ist auf dem einen Bild in der Innenkante zu erahnen, ich bin nicht der Foto Experte. Auf dem Bild bei dem ich beide Rückenteile zusammengefügt habe, sieht man an der Schräge ein paar "Aussetzer" da weiß ich nicht wo die herkommen, ich schaue mit die erste Schicht immer beim drucken an, da sah das ganz gut aus. Wie es innen geworden ist, damit bin ich sehr zufrieden. Schnappen lässt es sich auch einigermaßen gut, man muss da ja nicht häufig dran.  "Stolz" bin ich auch auf die Taster, die echt filigran geworden sind, und mittels eigens angefertigten Adaptern auf den Micro Tastern der Bedienplatine sitzen. Ich finde von der Idee, über Konstruktion bis hin zum Druck ist das schon recht anspruchsvoll und als erstes komplexes Projekt ganz gut. Aber ich will fische hier nicht für Komplimente. Dann kann ich mich als nächstes mit meiner Smarten Steuereung meines E-Bikes beschäftigen und dafür einen "Kasten" bauen, da habe ich hier echt viele Tipps bekommen, Danke dafür.

Gruß
Ulli

 

Es ist herausfordernder über Steine zu stolpern, als auf ausgetretenen Pfaden zu wandern...
Posted : 02/04/2021 6:13 pm
Manfred liked
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
RE: Drucken mit Stützen

@ullisun58

Das schaut doch schon richtig gut aus.
HAst Du die Stege zwischen den Anschlüssen extra so ausgeführt, oder sind die gebrochen?
Solche Taster machen sich übrigens auch gut in transparent, wenn die Taster auf der Platine beleuchtet sind.
Ich habe sowas schon für schaltbare Steckdosen gemacht. Ist schick und praktisch.

Gruß Kai

nec aspera terrent...
Posted : 03/04/2021 12:39 pm
ullisun58
(@ullisun58)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE: Drucken mit Stützen

@Kai
Die Stege sind beim 3.Mal Pi rein und raus gebrochen. das war zu filigran bemessen. Ich sehe das immer erst beim Druck, auf dem Monitor sieht das meistens stabil genug aus, wenn es dann vor einem liegt, naja. Aber das Gehäuse vom Pi werde ich noch einmal neu designen. 
a:) kommen Gewinde-Buchsen vorne in die Schräge, die dann mit dem Bildschirmdeckel verbunden werden. 
b:) will ich den Schlitz für das Flachbandkabel in den Deckel verlegen
c:) Der Deckel wird mit 2.5 mm Schrauben versehen
d:) vor die USB Buchsen will ich noch eine Blende bauen. Dann kann ich beim Gehäuse die Stege weglassen und habe bei der Blende mehr Stabilität. Außerdem macht sich an der Seite eine rote Blende auch sehr gut.

Danke für das Feedback!!
Gruß
Ulli

Es ist herausfordernder über Steine zu stolpern, als auf ausgetretenen Pfaden zu wandern...
Posted : 03/04/2021 12:55 pm
Clemens M.
(@clemens-m)
Prominent Member
RE: Drucken mit Stützen

@ullisun58

Bei solchen Durchführungen wo Steckverbindungen Ausnehmungen benötigen, kann es sinnvoll sein eine "Platte" mit den Ausnehmungen für die Stecker zu drucken, die dann in Nuten eingeschoben wird, dass ist festigkeitstechnisch meist die bessere Alternative als die Stege wie Du sie hattest.

lg, Clemens

Posted : 03/04/2021 1:23 pm
ullisun58
(@ullisun58)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE: Drucken mit Stützen

@Clemens

Genau das ist mein Plan, ob ich es mit Nuten realisiere oder mit Stiften, bei der die "Platte" dann vorgesetzt wird, muss ich mir noch überlegen.
Am stabilsten wird die Lösung mit einer Nut rechts und links am Gehäuse sein, aber dann muss ich aber auch den Deckel voll kommen neu designen, aber da will ich ja sowieso noch mal dran. Aber dennoch Danke für Deine Anmerkung!!
Im Moment druckt der Mini gerade einen Adapter für meine Bosch-Handkreissäge damit ich die Führungsschiene nutzen kann. Es macht einfach Spaß!!
Gruß
Ulli

Es ist herausfordernder über Steine zu stolpern, als auf ausgetretenen Pfaden zu wandern...
Posted : 03/04/2021 1:31 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
RE: Drucken mit Stützen

@ullisun58

Dann habe ich auch noch einen Denkanstoß.

Wenn Du sowohl das Bildschirmgehäuse, als auch das Gehäuse für den PI mit geraden Seiten/Rückwand druckst, könntest Du einen Adapterblock zwichen PI- und Bidschirmgehäuse nutzen. Steckbar oder schraubbar ausgeführt sorgt das dafür das Du den Rest mit glatten Flächen drucken kannst.

nec aspera terrent...
Posted : 03/04/2021 2:23 pm
ullisun58
(@ullisun58)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE: Drucken mit Stützen

@Kai,
das ist eine coole Idee das würde die Aufteilung der Rückwand in zwei Hälften überflüssig machen, hatte mich gerade dran gewöhnt. Und der Adapterblock würde ich dann mit Schrauben an die Rückwand machen und auf der Seite zum Pi ... wohl auch mit Schrauben. 
Aber ich war echt beeindruckt wie passgenau der "Schnitt" durch die Rückwand geht. Da passt kein Papier dazwischen. Ich habe das als ein Teil konstruiert und dann im Slicer zerschnitten. 
Gruß & schöne Ostern
Ulli

Es ist herausfordernder über Steine zu stolpern, als auf ausgetretenen Pfaden zu wandern...
Posted : 03/04/2021 3:24 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
RE: Drucken mit Stützen

@ullisun58

Ja, das ist schon verrückt was man mit dem Slicer so alles anstellen kann.
Ich nutze den allerdings sehr selten für so etwas.
Ich konstruiere dann eher die Teile passend.
Aber speziell um mal eben ein Teilstück für einen Probedruck aus dem Teil "herauszuschnibbeln" ist der Slicer super geeignet.

Von mir auch ein besinnliches Osterfest
Viele Grüße
Kai

nec aspera terrent...
Posted : 03/04/2021 6:32 pm
ullisun58
(@ullisun58)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE: Drucken mit Stützen

@clemens-m

Das mit dem extra Kubus habe ich verstanden, wenn ich aber einen Gewindestutzen einfügen möchte, oder eine Bohrung mit mehr "Fleisch" drumherum versehen möchte, wie mache ich das mir dem Slicer? Zylinder wäre eine Möglichkeit, aber der hat kein Loch. Oder gibt es die Möglichkeit das zu editieren, wie  bei den Stützen?
Gruß Ulli 

Es ist herausfordernder über Steine zu stolpern, als auf ausgetretenen Pfaden zu wandern...
Posted : 07/04/2021 11:50 am
Clemens M.
(@clemens-m)
Prominent Member
RE: Drucken mit Stützen

@ullisun58

Servus Ulli,

druckst Du wirklich Gewindegänge in den Kunststoff - das mache ich wirklich nur bei eher großen Gewinden - so irgendwo ab M16 - vorher ist mir das eher zu filigran. Nun zu Deiner eigentlichen Frage:

So wie Du einen Zylinder oder Kubus einfügen kannst, kannst Du auch einen entsprechenden Körper aus einer Datei (dann vermutlich im STL-Format) laden. Das könnte dann z.B. ein vorab gezeichneter Zylinder mit einer Bohrung sein, den man dann halt noch halbwegs exakt platzieren muss. Das muss ein "Modifizierer" sein - ich hab wieder ein Beispiel als Projekt hinzu gefügt, dann ist es leichter zu verstehen.

lg, Clemens

Attachment removed
Posted : 07/04/2021 4:40 pm
Clemens M.
(@clemens-m)
Prominent Member
RE: Drucken mit Stützen

Hab es gerade ausprobiert - da wo ich so kompliziert einen Zylinder mit Bohrung hinein gestellt habe um dort mit 100% Infill zu drucken, kannst Du einfach auch einen Modifizierer als Zylinder hinein stellen (der keine Bohrung hat) - und er wird überall dort wo vorher Material gewesen wäre jetzt mit 100% Infill drucken ==> somit würde das auch für Gewinde funktionieren!

lg, Clemens

Posted : 07/04/2021 4:53 pm
ullisun58
(@ullisun58)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE: Drucken mit Stützen

@clemens-m

Hi Clemens,
Nein ich will die Gewindestutzen nehmen, denke aber wenn da zuwenig infill ist wird es wackelig, Danke dass Du es ausprobiert hast. d.h. das Loch wird dann trotzdem gedruckt, aber eben mit dem Infill drumherum, so habe ich es eben im Slicer gesehen.
Danke cool.
Gruß
Ulli

Es ist herausfordernder über Steine zu stolpern, als auf ausgetretenen Pfaden zu wandern...
Posted : 07/04/2021 6:14 pm
Page 2 / 2
Share: