[Solved] Ab zweite Schicht knarrt und kein Material  

  RSS
francisc
(@francisc)
New Member

Hallo. Ich besitze ein Mini+ und versuche ein Disk mit ein Durchmesser von 100mm und 5mm Hoch zu drucken. Erste Schicht geht perfekt. Ab der zweite der Extruder fängt an zu klicken und kommt kein PLA mehr aus. Extruder hundert mal gereinigt. Ist gut eingestellt. Hotend ist sauber. Mehrmals abgebaut und gereinigt obwohl sauber. Auch bei andere Form zum beispiel ein Quadrat mit 100mm Seite habe dasselbe Problem. Alles was gross ist lässt sich nicht drucken. In gegenteil bei kleine Teile geht reibungslos und qualitativ sehr hoch. Habe alle Profille in Slicer versucht. Geht nicht. Wurde mich super freuen für eine Lösung damit ich endlich auch etwas grössere Teile drucken kann. Danke.

Posted : 13/03/2021 5:31 am
Thomas
(@thomas-6)
Reputable Member

Die erste Frage die mir einfällt:

Ist der Extruder kalibriert ? (zumindest mal überprüfen)

Mit welcher Geschwindigkeit wird gedruckt ? (Versuch mal den Speed zu reduzieren)

Welcher Fluss ist eingestellt (nein... nicht Rhein oder Mosel)

Ist ab dem zweiten Layer eine Temperaturänderung zu sehen ??

 

 

LG Thomas
(Wood) CTC i3-Clone, (Yellow) i3-Steel DIY, (Green) Original Prusa i3MK3(s)+MMU2.0, (Red)DICE, (Blue) Anycubic Chiron, (Grey) Qidi X-Max...
Posted : 13/03/2021 10:47 am
Manfred
(@manfred)
Reputable Member

kannst du uns eventuell mal ein Bild von deiner 1. Schicht senden?

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 13/03/2021 11:32 am
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

Das weit verbreitete Leiden beim Mini PLA Druck. Dazu wurde im Forum schon ausgiebigst diskutiert.

Erste Maßnahmen: Vernünftige heatbreak montieren, PTFE Schlauch erneuern (richtige Länge inkl. Fasen), Lüftertemp. auf 50%, Silikonsocke, Stichwort "Heatcreep".

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 13/03/2021 12:13 pm
glowin
(@glowin)
Eminent Member

Ich kann Karl-Herbert nur zustimmen. 
Ich hatte denselben Effekt.
Bei mir war die Fase am unteren Ende des PTFE-Hotend Schlauch etwas zu flach. Dadurch hatte ich immer etwas Material zwischen Hotend und Schlauch. Ich habe das erst rausgefunden nachdem ich die Düse abgeschraubt und dann das Filament mit PTFE Sclauch rausgezogen habe. 

Da war deutlich eine kleiner Ring am Filament vor dem Schlauchende zu sehen. 
Ich habe die Fase etwas mehr angespitzt, jetzt läuft es perfekt.

Solange kein Rückzug des Filaments stattfindet funktionierte es, aber sobald es mit Rückzug losging hat der Extruder nach kurzer Zeit gefressen und nix gibg mehr.

Gruss
Burkhard

This post was modified 2 months ago by glowin
Posted : 13/03/2021 2:09 pm
francisc
(@francisc)
New Member

Hallo. Herzlichen Dank an allen für die super schnelle Unterstutzung und die gezeigte Interesse für mein Problem. Ich bin ein neuling und immer noch begeistert von mein Mini+. Jetzt zu mein Problem. Karl-Herbert hat mir was gutes beigebracht. Das mit den Fasen am Ende des PTFE-Hotend Schlauch. Trotz sehr saubere Hotend Ende habe ich bei mir auch oben und unten Fasen gemacht. Habe mein Problem gelösst in dem ich das Gyroid Füllmuster gegen geradliniges Füllmuster geändert habe und gleich war mein Problem weg. Ich drucke mit 65% Speed und bei alle Schichten 215° bei PLA. Benutze grundsätzlich Prusa Filament. Die Druckergebnisse sind beeindruckend(für mich als Anfänger) für so ein kleines Drucker. Nochmal ein schönen Dank an euch allen.

Posted : 14/03/2021 5:49 am
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@francisc

Danke für die Rückmeldung!

Na dann viel Spaß und gutes Gelingen mit Deinem Mini+!

happy printing 👍 

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 14/03/2021 11:02 am
Share:

Please Login or Register