Notifications
Clear all

Unsauberer Druck nach tausch der Headbreak  

  RSS
okrauskopf
(@okrauskopf)
Eminent Member
Unsauberer Druck nach tausch der Headbreak

Guten Morgen,

vorgestern kam nach dem Wechsel von PETG auf PLA der Druck zum erliegen. Auch ein Filament entladen funktionierte nicht mehr.
Also habe ich gestern den Extruder gereinigt und auch den Druckkopf zerlegt (Anleitung Prusa). Da war alles verstopft.

Da ich mir eh schon ie Bondtech HeatBreak zugelegt hatte, habe ich gleich die neue eingebaut (Anleitung Bondtech).

Die erste Schicht eingestellt und ein BedLevel gedruck - sieht gut aus- vieleicht sogar besser als vorher.

Nun habe ich einen alten Druck gestartet, und schaue gerade von der Arbeit aus auf den Druck und sehe da nichts gutes, also nicht die Qualität die ich vorher hatte.
Jetzt muss man dazu sagen, das ich die Prusa HeadBreak auch schon mal draußen hatte und wieder eingebaut hatte. Und auch danach waren meine Drucke in gewohnter Qualität.

Vieleicht kann man ja anhand des Druckbildes eine Hinweis geben, wo ich nach den Fehler suchen muss.

 

Grüße

 

Oliver

This topic was modified 8 months ago by okrauskopf
Posted : 15/04/2021 7:59 am
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
RE: Unsauberer Druck nach tausch der Headbreak

@okrauskopf

Du hast noch kein Bild eingehängt.

nec aspera terrent...
Posted : 15/04/2021 8:23 am
okrauskopf
(@okrauskopf)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE: Unsauberer Druck nach tausch der Headbreak

Ja, das war glaub ich zu groß, hier noch ein Versuch!

 
Und ich habe das vorher schon mal gedruckt, ohne diese Streifen!
 
This post was modified 8 months ago by okrauskopf
Posted : 15/04/2021 9:12 am
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
RE: Unsauberer Druck nach tausch der Headbreak

@okrauskopf

Dem Bild nach kann das einiges sein.
Für mich sieht das aber nach unsauberer Extrusion aus.
Evtl. macht es Sinn wenn Du etwas mit den Temperaturen spielst.
Nach einem Umbau dam Extruder wäre das zumindest nicht ungewöhnlich.
Mit dem Zerlegen und Zusammensetzen der Originalteile beim ersten Mal kannst Du den Umbau nicht vergleichen.
Ich denke aber das der ein oder andere Mini-Spezialist da noch was zu sagen kann.

Gruß Kai

nec aspera terrent...
Posted : 15/04/2021 9:20 am
Manfred
(@manfred)
Reputable Member
RE: Unsauberer Druck nach tausch der Headbreak

@okrauskopf

wie Kai schon schrieb kann das einiges sein und auch ich gehe in die Richtung unsaubere Extrusion. 

könnten angelegtes Material an den Extruderritzel sein, eine nicht korrekte Installation des PTFE im Heatbreak (Länge u. Fase unten beachten), Temperaturprobleme oder falsche Temperatur, Material zu feucht, Düse locker, Düsenabstand zum Heizblock zu groß (sollte 0,4 - 0,5mm sein), Düse <-> Heatbreak sind im Heizblock nicht formschlüssig gegeneinander geschraubt.

Auch möglich wäre eine nicht korrekte Riemenspannung oder eine schwergängige X-Achse. Man kann am Bild nicht erkennen wie das Druckbild auf der Y-Achse aussieht.

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 15/04/2021 10:31 am
okrauskopf
(@okrauskopf)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE: Unsauberer Druck nach tausch der Headbreak

Guten Morgen,

ist gestern spät geworden, aber hier ein kurzer Status.
Der Druck hat dann wieder Filamentstau verursacht, aus diesem Grund hatte ich dann nochmal (gründlicher) den Extruder gereinigt, dabei viel mir auf das ich die Muttern am PTFE Schlauch zu fest gezogen hatte wodurch das Filament schwergängig wurde, den habe ich dann auch noch gewechselt. Nochmal die erste Schicht geprüft und für gut befunden und dann den Druck nochmal gestartet.

Er ist deutlich besser geworden, aber noch lange nicht so gut wie vorher.

Ich werde jetzt wieder auf die Prusa Headbreak wechseln, mal sehen ob es dann wieder besser wird.

Was mich auch wundert, ist das die Prusa Headbreak länger ist, und der PTFE Schlauch geht bei der Prusa Headbreak, wenn ich die unterschiedlichen Längen berücksichtige, genauso weit rein wie bei der Bondtech.

Naja!

Grüße

Oliver

Posted : 16/04/2021 5:54 am
Clemens M.
(@clemens-m)
Prominent Member
RE: Unsauberer Druck nach tausch der Headbreak

Ich tippe ja auf den Missetäter "kurzes PTFE-Röhrchen" - wenn Du alles fertig montiert hast, öffne die 3 Wurmschrauben, mit denen das Heizungsrohr (pardon Heatbreak) geklemmt ist, dann drücke von unten die Düse samt Heizblock nach oben, halte die Spannung - dann sollte jegliche Luft beim PTFE-Röhrchen (Längentoleranzen) verschwinden und das Röhrchen sauber eingespannt sein - und fixiere wieder die 3 kleinen Schräubchen.

Bei mir (originaler Extruder) funktioniert das Perfekt - ich mach das jedes mal wenn ich irgendwie mit einer Düse hantiere etc. und habe seither nie mehr einen verstopften Extruder und noch immer das 1. und originale PTFE-Röhrchen was von Anbeginn montiert war.

lg, Clemens

PS: beim letzten mal wo wir solche Druckbilder sahen, war es dann die Feuchtigkeit - war auch hier irgendwo im deutschen Forum.

 

Posted : 16/04/2021 7:16 am
okrauskopf
(@okrauskopf)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE: Unsauberer Druck nach tausch der Headbreak

@clemens-m

Hi, ja danke für den Tipp, ich hatte das beim Zusammenbau ja schon gemacht, aber vielleicht ist da was nicht richtig.

Ich habe nur mit der Bondtech Headbreak so meine Bedenken.
Nach den ersten Drucken mit dem neuen Mini hatte ich dann auf die Bondtech Headbreak gewechselt und anschließend sehr schlechte Ergebnisse gehabe, analog denen die ich jetzt habe. Daraufhin hatte ich wieder die Prusa Headbreak eingebaut und alles war wieder gut.
Dabei habe ich auch die beiden Headbreaks verglichen, siehe Bild.
Aber ich dachte, ok du bist neu, vielleicht hast Du da was falsch wieder zusammen gebaut.

Jetzt glaube ich aber das die Bondtech Headbreak bei mir nicht taugt, keine Ahnung.

Der Abstand vom Heizblock zum Heatsink ist deutlich kleiner, und auch der Spalt der Nozel ist kleiner.
Aber ich glaube ich habe alles korrekt (bis auf den Bowdenzug) zusammen gebaut.

Und zur Feuchtigkeit, klar die kann ich so nicht ausschließen, aber ich gehe bei der Fehlersuche immer so vor, was wurde in der letzten Zeit geändert, bzw. auseinander und wieder zusammen gesetzt. (ITler halt)

Grüße Oliver

 

This post was modified 8 months ago by okrauskopf
Posted : 16/04/2021 8:01 am
Clemens M.
(@clemens-m)
Prominent Member
RE: Unsauberer Druck nach tausch der Headbreak

@okrauskopf

Mit Deiner Logik der Fehlersuche bist Du komplett richtig! Wenn das Filament gestern noch getan hat (ohne Feuchtigkeit) und es ist kein super spezieller Werkstoff oder hat so Eigenschaften wie Nylon (wie ein Schwamm) dann liegt es an den Änderungen die Du vorgenommen hast.

Was mich wundert ist das deutlich kürzere PTFE-Röhrchen - ich würde mit der Länge aus dem originalen Prusa arbeiten - wäre einen Versuch wert. Die einzelnen Abstände sind Prusa ja nicht nur passiert - so ein paar Gedanken haben sich die dort auch gemacht. Und wie gesagt, mein Mini mit original Extruder rennt bis auf ein einziges mal wie ein Glöckchen - seit über 1 Jahr.

lg, Clemens

Posted : 16/04/2021 8:14 am
Clemens M.
(@clemens-m)
Prominent Member
RE: Unsauberer Druck nach tausch der Headbreak

Mit den Problemen nach dem Heatbreak-Tausch bist Du übrigens nicht alleine - siehe:

https://forum.prusaprinters.org/forum/deutsches-forum-original-prusa-mini-benutzermodifikationen-octoprint-gehause-dusen/bondtech-upgrades-heatbreak-und-feeder/paged/4/#post-417259

lg, Clemens

Posted : 16/04/2021 8:19 am
okrauskopf
(@okrauskopf)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE: Unsauberer Druck nach tausch der Headbreak

@clemens-m

Mist, ich hatte doch alles durchsucht, danke für den Link.

Posted : 16/04/2021 8:22 am
Clemens M.
(@clemens-m)
Prominent Member
RE: Unsauberer Druck nach tausch der Headbreak

Ich wollte damit nicht sagen, dass Du dort hättest posten sollen - das deutschsprachige Forum hier ist eh recht klein und nicht dramatisch viel los, da kommt es auf ein Thema mehr oder weniger nicht wirklich an. Hab nur gemeint, weil man auf Seite 4 einen grausigen Ausdruck sehen kann - vermutlich gleiche Problematik wie bei Dir?

lg, Clemens

Posted : 16/04/2021 8:37 am
okrauskopf
(@okrauskopf)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE: Unsauberer Druck nach tausch der Headbreak

So, da es im anderen Topic ja auch um den Extruder geht, wollte ich hier nochmal eine Rückmeldung geben.

Ich habe folgende Dinge unternommen um wieder einen sauberen Druck hin zu bekommen:

  1. Verlängerung des Bondtech PTFE Röhrchens (um knapp einen mm).
    Ergebnis, deutliche Verbesserung, aber noch viel Luft nach oben. (wie man unten auf den Bildern sehen kann)
  2. Alle Achsen gereinigt und neu gefettet
    Ergebnis, keine Veränderung
  3. Riemen Spannung geprüft und neu eingestellt
    Ergebnis, keine Veränderung
  4. Y-Achse und X-Achse neu gerichtet
    Ergebnis, keine Veränderung
  5. Immer wieder die 1. Schicht kalibriert, die passt.
  6. Filament gewechselt incl. frisches
    Ergebnis, keine Veränderung
  7. Nozel getauscht (und natürlich 1. Schicht kalibriert)
    Ergebnis, keine Veränderung
  8. Verschiedene Temperaturen geprüft
    Ergebnis, besser wurde es nicht, nur in bestimmten Bereichen schlechter.
  9. Nun wieder die neue Prusa Headbreak eingebaut
    Ergebnis, die Drucke sind wieder in der erwarteten Qualität.
    Warum, keine Ahnung aber mein Mini läuft nicht mit der Bondtech Heatbreak

Ich habe mal zwei Beispiel-Fotos:

Grüße

Oliver

This post was modified 7 months ago 2 times by okrauskopf
Posted : 26/04/2021 8:23 am
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Unsauberer Druck nach tausch der Headbreak

@okrauskopf

Wenn Dein Mini nicht mit der Bondtechvariante läuft, würde ich natürlich das funktionierende Original einsetzen. Ich vermute jedoch, dass das Bondtech haetbreak fehlerhaft ist, da ich keine Ursache wüsste, weshalb die nicht funktionieren sollte. Der kleine Einstich im Bereich zwischen Heizblock und heatsink kanns nicht ausmachen. Ich würde das mal beim Verkäufer des Bondtech heatbreak reklamieren.

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 26/04/2021 1:30 pm
okrauskopf
(@okrauskopf)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE: Unsauberer Druck nach tausch der Headbreak

@karl-herbert

Ja, mit BondTech hatte ich schon kommuniziert, schon beim ersten mal, als ich noch dachte ich habe was beim Einbau verkehrt gemacht, aber mir kam es halt komisch vor, das die Headbreak im Headsink (ich hoffe das Lüfterteil heißt so) gegen einen Anschlag läuft, dann aber das PTFE Röhrchen nicht weit genug nach oben kommt. zum vergleich hatte ich denen auch ein Foto geschickt.
Die Antwort war in etwa, "Schade das die nicht passt!"
Und nach so einer Reaktion ist mir meine Zeit zu schade mich da weiter rum zu plagen.
Ich hatte ja immer noch gehofft ich habe was verkehrt gemacht, und da ich die originale nicht restlos vom PETG befreien konnte hatte ich wieder die Bondtech eingebaut.

Naja, ein Versuch war es wert.

Danke

Grüße

Oliver

Posted : 26/04/2021 5:53 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Unsauberer Druck nach tausch der Headbreak

@okrauskopf

Schade, dass Du mit dem Bondtech Probleme hast 😏 

Ich habe auch keine weitere Idee, ausser dass die Fertigungstoleranzen Deines Exemplares nicht passen (zu kleine Bohrungen, Gewinde fehlerhaft, Schaftbohrung zu groß).

Ich nehem an Du kennst diese Einbauanleitung: https://support.bondtech.se/Guide/0.1+Heat-break+Upgrade+Kit/60

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 26/04/2021 7:30 pm
Share: