Notifications
Clear all

Ungewolltes Extrudieren  

  RSS
Consti1606
(@consti1606)
New Member
Ungewolltes Extrudieren

Hallo zusammen ich wollte mich mal hier erkundigen. Ich bin stolzer Besitzer eines Prusa minis +.

Ich habe ihn erst seit ein paar Tagen und er hat immer perfekt funktioniert. Doch heute ist mir aufgefallen das wenn er aufgeheizt ist und man den druck pausiert, dass er dann ein kleines bisschen Filament extrudiert welches dann beim weiterdrucken den Druck beschädigt. Das gleiche passiert auch bei größeren Sprüngen 

Best Answer by karl-herbert:

Posted by: @consti1606

Hallo zusammen ich wollte mich mal hier erkundigen. Ich bin stolzer Besitzer eines Prusa minis +.

Ich habe ihn erst seit ein paar Tagen und er hat immer perfekt funktioniert. Doch heute ist mir aufgefallen das wenn er aufgeheizt ist und man den druck pausiert, dass er dann ein kleines bisschen Filament extrudiert welches dann beim weiterdrucken den Druck beschädigt. Das gleiche passiert auch bei größeren Sprüngen 

Hallo und willkommen im Prusaforum!

Bei auf Betriebstemperatur erhitzter Düse läuft immer etwas Filament nach. Das ist ganz normal. Um dies etwas einzuschränken, kannst Du bei Eilgang- oder Leerlaufbewegungen einen Retract hinzufügen, was bedeutet, dass das Filament etwas zurückgezogen wird. Der Mini verfügt über einen Bowdenextruder, weshalb ein Retractwert von 2-4mm (oder etwas mehr) ein guter Richtwert wäre. Das unterscheidet sich jedoch von Filament zu Filament und muss experimentel herausgefunden werden. Die Werte kannst Du dann fix in den PrusaSlicer (welcher Slicer auch immer) übernehmen. Diese beiden Werte (und auch die Temperatur- und Lüftereinstellungen) können auch Stringing (Faden- Härchenbildung) vermeiden.

Hier einige Infos zum Thema Retract (Rückzug Filament) und Z-Hop (Rückzug Z-Achse):

https://help.prusa3d.com/de/article/fadenziehen-und-nachsickern_1805/

 

(PrusaSlicer) In den Filamenteinstellungen kannst Du die Werte zu jedem Filamenttyp anpassen.

Schöne Grüße,

Karl

 

 

Posted : 26/06/2021 8:23 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Ungewolltes Extrudieren
Posted by: @consti1606

Hallo zusammen ich wollte mich mal hier erkundigen. Ich bin stolzer Besitzer eines Prusa minis +.

Ich habe ihn erst seit ein paar Tagen und er hat immer perfekt funktioniert. Doch heute ist mir aufgefallen das wenn er aufgeheizt ist und man den druck pausiert, dass er dann ein kleines bisschen Filament extrudiert welches dann beim weiterdrucken den Druck beschädigt. Das gleiche passiert auch bei größeren Sprüngen 

Hallo und willkommen im Prusaforum!

Bei auf Betriebstemperatur erhitzter Düse läuft immer etwas Filament nach. Das ist ganz normal. Um dies etwas einzuschränken, kannst Du bei Eilgang- oder Leerlaufbewegungen einen Retract hinzufügen, was bedeutet, dass das Filament etwas zurückgezogen wird. Der Mini verfügt über einen Bowdenextruder, weshalb ein Retractwert von 2-4mm (oder etwas mehr) ein guter Richtwert wäre. Das unterscheidet sich jedoch von Filament zu Filament und muss experimentel herausgefunden werden. Die Werte kannst Du dann fix in den PrusaSlicer (welcher Slicer auch immer) übernehmen. Diese beiden Werte (und auch die Temperatur- und Lüftereinstellungen) können auch Stringing (Faden- Härchenbildung) vermeiden.

Hier einige Infos zum Thema Retract (Rückzug Filament) und Z-Hop (Rückzug Z-Achse):

https://help.prusa3d.com/de/article/fadenziehen-und-nachsickern_1805/

 

(PrusaSlicer) In den Filamenteinstellungen kannst Du die Werte zu jedem Filamenttyp anpassen.

Schöne Grüße,

Karl

 

 

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 26/06/2021 8:35 pm
Share: