OctoPrint  

Page 2 / 3
  RSS
clemens.m
(@clemens-m)
Reputable Member

Setzt auch voraus eine MMU zu haben - da ich aber keine "optischen Modelle" sonder ausschließlich Funktionsteile drucke bin ich bei denFarben nicht sehr anspruchsvoll und konnte die MMU einsparen.

lg, Clemens

Posted : 02/09/2020 11:06 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@clemens-m

Das ganze würde auch ohne MMU2 funktionieren, falls die Firmware in diesem Bereich nicht manipuliert wurde. Ich benötige die Funktion "Spooljoin" auch relativ selten, da ich vorwiegend auch funktionelle Bauteile drucke, welche in den Dimensionen eher im kleineren Bereich liegen.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 03/09/2020 7:30 pm
Dr. Wunderlurch
(@dr-wunderlurch)
Eminent Member
Posted by: @karl-herbert

[...] Bevor man den Drucker ausschaltet ist es wichtig das Raspi vorher herunterzufahren was z.B. gut mit einem zusätzlichen Plugin umsetzbar ist. [...]

Welches Plugin nutzt du denn da? Bin oft zu faul gewesen zum runterfahren, weil der PC dann schon aus war oder so und das hat sich schon gerächt. 🙁

Posted : 04/09/2020 10:04 am
clemens.m
(@clemens-m)
Reputable Member

@dr-wunderlurch

Zeigt sich dann in entweder (im besten Fall) erforderlichen Installation von einem neuen Betriebssystem auf dem Raspberry Pi oder gar einer neuen erforderlichen SD-Karte weil die kein Ohwaschel mehr rührt.

Ein Plugin dass man dafür verwenden kann ist das "AutomaticShutdown" - ich habe das selber aber noch nicht ausprobiert. Gut möglich dass das nicht so toll ist - aber jedenfalls einen Versuch wert.

https://plugins.octoprint.org/plugins/automaticshutdown/

lg, Clemens

Posted : 04/09/2020 10:51 am
clemens.m
(@clemens-m)
Reputable Member

Weitere mögliche PlugIns - und das sind sicherlich nicht alle, nur die die ich noch auf die Schnelle gefunden habe:

GPIO-Shutdown: Da brauchst Du auch noch einen Taster (besser) oder Schalter auf den GPIO-Pins des Raspberry Pi (ist beschrieben in der Anleitung)

https://plugins.octoprint.org/plugins/GPIOShutdown/

ShutdownPrinter: erlaubt etwas mehr Einstellungen als das AutomaticShutdown PlugIn

https://plugins.octoprint.org/plugins/shutdownprinter/

lg, Clemens

Posted : 04/09/2020 10:59 am
clemens.m
(@clemens-m)
Reputable Member

@ PlugIn "AutomaticShutdown":

Gerade ausprobiert:

Unmittelbar nachdem der Druck fertig ist, will das System (wenn Häckchen gesetzt) runter fahren - wartet aber solange, bis die Zeit verstrichen ist, bis zu der man das abbrechen könnte - diese Zeit ist einstellbar.

Das Plugin berücksichtigt nicht die Düsentemperatur - weshalb man die "Unterbrechungszeit" entsprechend lange einstellen sollte. Ich denke so 3 bis 5 Minuten (180 bis 300 Sekunden) sind da nicht verkehrt. Eine Andere Möglichkeit wäre in den GCode Skripts in Octoprint nach vollendetem Druck eine Wartezeit oder irgend eine Bedingung für die Düsentemperatur zu setzen. Habe ich aber nicht ausprobiert.

Wenn man darauf nicht achtet, könnte es sein, dass man seinen Extruder - also die Kunststoffteile thermisch zerstört, weil der Lüfter dann nicht mehr zur Verfügung steht!

Somit würde ich eher zum "ShutdownPrinter" Plugin tendieren - probiere ich gleich als nächstes aus.

lg, Clemens

Posted : 04/09/2020 11:38 am
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@dr-wunderlurch

Ich habe das mit dem Plugin "PSU-Control".

Sobald am Druckende ein M80 erscheint, führt ein einfaches Script verschiedenen Commandos aus, schaltet z.B. den Drucker GPIO gesteuert aus und fährt das Pi am Schuss herunter.

Bevor der Drucker abgeschaltet wird, habe ich im gcode folgende Zeilen eingefügt:

 

M84 ; disable motors

M106 S255 ; fan on, hotend cooling
G4 S240 ; keep fan running for 240 seconds to cool hotend and allow the fan to be turned off - adjust to your needs
M107 ; turn off fan. Don't use M106 S1. Some say M107 doesn't work for them but if the hotend is below 70 degrees it should work
M117 print finished

M300 S1000 P500 ;First beep
M300 S0 P500 ;Wait
M300 S1000 P1000 ;Second beep
M300 S0 P500 ;Wait
M300 S1000 P1500 ;Third beep

M80 ; turn off printer with octoprint plugin PSUcontrol

In meinem Plugin gehe ich so vor, dass ich zuerst das NAS unmounte, den Drucker ausschalte, Temperaturfühler zurücksetze, Octoprint stoppe und zum Schluss mit "sudo shutdown -h" das Raspi herunterfahre. Am Raspi habe ich einen Resettaster montiert. Sobald ich diesen drücke fährt das komplette System inkl. Drucker wieder hoch.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 04/09/2020 1:52 pm
clemens.m
(@clemens-m)
Reputable Member

@karl-herbert

Hallo Karl, was ist gemeint mit "Temperaturfühler zurücksetzen"? Kann mir da irgendwie keinen Reim darauf machen.

Danke und lg, Clemens

Posted : 06/09/2020 2:08 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@clemens-m

Ich verwende zum Messen der Gehäusetemperatur einen DS 18B20 Temperatursensor

welchen ich mit einem bash-script, je nach Vorgaben aus der Octoprint config.yaml ansteuere, und die Temperaturen im Gehäuse regle. Die aufgezeichneten Werte setze ich vor dem Herunterfahren des Systems zurück.

This post was modified 2 months ago 2 times by Karl Herbert
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 06/09/2020 6:07 pm
clemens.m
(@clemens-m)
Reputable Member

@karl-herbert

Gute alte bekannte - mit denen und einem kleinen Arduino regle ich den Lüfter in meinem Netzteil vom meinem Clone-3D-Drucker.

lg, Clemens

Posted : 06/09/2020 6:36 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@clemens-m

Aus irgendeinem Grund sind mir schon zwei dieser kleinen Sensorplatinen eingegangen. Ist aber kein Problem, da diese rasch ausgewechselt sind (in eine kleines Gehäuse gesteckt - siehe Abb.). Ich habe derzeit ca. 10 Stück auf Reserve - man weiß ja nie. Falls Dir der auch mal eingeht weißt Du jetzt zumindest eine Bezugsquelle.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 06/09/2020 8:17 pm
andy.podo
(@andy-podo)
Eminent Member

Mal eine kurze Rückmeldung von mir.

 

Mein Octoprint läuft einwandfrei. Ich hab mir mal eine Pi-Cam geholt mit der ich alles überwache und auch Zeitrafferaufnahmen mittels Opctolaps mache. Ist echt absolut easy alles zu installieren und einzurichten.

Das einzigste was noch nicht so ganz stimmt, ist die Zeitberechnung von Octoprint und manchmal meldet er das ich angeblich außerhalb des Druckbereichs bin. 

Posted : 14/09/2020 9:29 pm
clemens.m
(@clemens-m)
Reputable Member

@karl-herbert

Hallo Karl,

auf der Platine ist ja eh nichts anderes drauf als der DS18B20 und der Stecker - ich habe mir die DS18B20 solo gekauft - also ohne Platine, die könntest dann auch leicht auslöten und ersetzen, ist vermutlich noch günstiger als die Platinen.

lg, Clemens

Posted : 14/09/2020 9:41 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@clemens-m

Ich habe sowohl den "Solo DS18B20", als auch die Platine. Die Platine ist praktisch, da diese bereits mit Vorwiderstand, Kontroll LED und Anschlussleiste bestückt ist und sich auch schön in ein Gehäuse einbauen lässt. Ich habe eine größere Menge gekauft und somit "nur" knapp 1 Euro für eine Platine bezahlt - Reserve für die nächsten Jahrzehnte 😋 

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 14/09/2020 10:03 pm
clemens.m
(@clemens-m)
Reputable Member

@karl-herbert

Ich kenne das - das mit dem etwas auf Reserve zu haben ist bei mir so eine Art "Krankheit" - ich glaub ich hab so 30 Arduinos herumliegen und sicher so 10 Raspberry Pi´s auf Reserve - und elektronisches Klumpert ohne Ende - aber man weiß nie wofür es gut ist. Und es erhöht die Spontanität Projekte umzusetzen - obwohl im Kopf viel mehr Projekte sind als umgesetzte Projekte - aber das ist vermutlich nicht nur bei mir so. Es ist einfach viel zu wenig Zeit in so einem Menschenleben !!!

lg, Clemens

Posted : 14/09/2020 10:31 pm
andy.podo
(@andy-podo)
Eminent Member

Mal noch eine Frage zwecks Einstellung in Octoprint bzw. Octlaps.

Ich hab eine Pi-Cam mit 5MP und 1080p angeschlossen. Die Auflösung der Ansicht und der Aufnahmen (Octolapse) hat nur 640x480.

Ich bin leider nicht fündig geworden wo ich das einstellen kann. Google sagt eine manuelle Eintragung in die octopi.txt.

Ist das wirklich nur so möglich?

Posted : 17/09/2020 10:50 am
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@andy-podo

Mit "sudo raspi-config" kannst Du das Einstellmenü zum Raspi aufrufen und die Auflösung zum HDMI Ausgang einstellen.

Dazu gibt es jede Menge Literatur:

https://www.elektronik-kompendium.de/sites/raspberry-pi/2101201.htm

http://www.netzmafia.de/skripten/hardware/RasPi/kamera/index.html

https://www.raspberrypi.org/documentation/raspbian/applications/camera.md

oder eben über octopi.txt: https://community.octoprint.org/t/how-can-i-change-mjpg-streamer-parameters-on-octopi/203

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 17/09/2020 3:05 pm
andy.podo
(@andy-podo)
Eminent Member
Posted by: @karl-herbert

@andy-podo

Mit "sudo raspi-config" kannst Du das Einstellmenü zum Raspi aufrufen und die Auflösung zum HDMI Ausgang einstellen.

Dazu gibt es jede Menge Literatur:

https://www.elektronik-kompendium.de/sites/raspberry-pi/2101201.htm      

--> Ich nutze keinen direkt angeschlossenen Monitor über HDMI (alles über Netzwerk)

 

http://www.netzmafia.de/skripten/hardware/RasPi/kamera/index.html        

--> Das ist genau die Cam die ich habe

 

https://www.raspberrypi.org/documentation/raspbian/applications/camera.md    

 --> Nutze ich nicht da ich das Octoprint IMG direkt drauf geladen habe

 

oder eben über octopi.txt: https://community.octoprint.org/t/how-can-i-change-mjpg-streamer-parameters-on-octopi/203      

--> Zeile entsprechend eingefügt: camera_raspi_options="-x 1920 -y 1080 -fps 15 -quality 95"

 

Die Aufnahme steuert ja nach meinem Verständnis Octoprint bzw. Octolaps, daher muss die Software doch nur wissen welche Auflösung die Cam hat.

Eingabe in der octopi.txt  --> camera_raspi_options="-x 1920 -y 1080 -fps 15 -quality 95"

Leider noch keinen Erfolg. Was mache ich falsch?

 

Posted : 18/09/2020 7:22 pm
andy.podo
(@andy-podo)
Eminent Member

Ergänzung:

 

Wenn ich zusätzlich noch die Zeile:

camera="raspi" 

eingebe, sehe ich zwar das Bild vergrößert, aber dafür nur einen Auschnitt davon.....

Posted : 18/09/2020 9:41 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@andy-podo

Da ich mit dem HDMI Ausgang und einem Touchscreen arbeite, hatte ich bzgl. Auflösung anpassen nie Probleme. Um die Einstellungen in Octoprint oder dazugehörigen Plugins zu steuern würde ich vielleicht im Forum stöbern: https://community.octoprint.org/search?q=camera oder generell hier: https://docs.octoprint.org/en/master/

 
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 19/09/2020 1:07 pm
Page 2 / 3
Share:

Please Login or Register