Notifications
Clear all

Bondtech Upgrades - Heatbreak und Feeder  

Page 7 / 8
  RSS
Christian
(@christian)
Eminent Member
RE: Bondtech Upgrades - Heatbreak und Feeder

Ich wollte mich ja zurückmelden sobald ich nochmal mit dem getrockneten Material gedruckt habe. Ich kann schon mal sagen, dass es das nicht war!

Vergleich

Habe jetzt sogar 2 neue Rollen aufgemacht um zu schauen ob es ein Problem mit dem Filament gabe (aus 10.20 und 03.21), aber alle 3 Drucke sehen genau so aus. Hat dazu irgendjemand eine Idee?

Posted : 20/04/2021 6:25 am
Andy_P
(@andy_p)
Estimable Member
RE: Bondtech Upgrades - Heatbreak und Feeder

Mal eine kurze Zwischenfrage: 

Bei dem Jet Black handelt es sich schon um das PLA und nicht das PETG?

Posted : 20/04/2021 7:01 am
Christian
(@christian)
Eminent Member
RE: Bondtech Upgrades - Heatbreak und Feeder

@andy_p

ja ist ganz sicher PLA.

Habe es jetzt auch mal mit Mystic Brown gedruckt. Sieht genau so aus wie bei Jet Black.

Posted : 20/04/2021 10:59 am
Andy_P
(@andy_p)
Estimable Member
RE: Bondtech Upgrades - Heatbreak und Feeder

@christian-4

Noch mal kurz alles zusammengefasst.

Du hast 2 Drucker, beide sind umgebaut und bei Beiden ist das gleiche Problem.

Mit dem Sample-PLA Top Ergebnis, von der Rolle schlechtes (selbst nach dem Trocknen).

Cold-Pull ohne PTFE Röhrchen durchgeführt, Heatbreak also sauber.

PTFE Röhrchen in der richten Länge, sauber angephast und mit etwas Spannung im Heatbreak mit dem Fitting verschraubt.

Heitzpatrone und Heatbreak mit Wärmeleitpaste eingebaut.

Kein Spalt zwischen Heatbreak und Düse.

Düse ist nicht verstopft

Hab ich das soweit richtig verstanden?

 

 

 

Passt die Spannung im Extruder? Nicht das hier das Filament zu sehr beim fördern gequetscht wird und der Durchmesser dadurch zu Unterschiedlich ist.

Posted : 20/04/2021 12:26 pm
Christian
(@christian)
Eminent Member
RE: Bondtech Upgrades - Heatbreak und Feeder

@andy_p

Du hast 2 Drucker, beide sind umgebaut und bei Beiden ist das gleiche Problem.
Ja

Mit dem Sample-PLA Top Ergebnis, von der Rolle schlechtes (selbst nach dem Trocknen).
Ja. Habe jetzt aber nochmal Galaxy Black von der Rolle genommen und das gleiche Problem.

Cold-Pull ohne PTFE Röhrchen durchgeführt, Heatbreak also sauber.
Kaltzug Ja, ohne PTFE Röhrchen nein

PTFE Röhrchen in der richten Länge, sauber angephast und mit etwas Spannung im Heatbreak mit dem Fitting verschraubt.
Ja

Heitzpatrone und Heatbreak mit Wärmeleitpaste eingebaut.
Heitzpatrone war nie ausgebaut und Heatbreak Ja

Kein Spalt zwischen Heatbreak und Düse.
Ja

Düse ist nicht verstopft
Ja

Ich überprüfe jetzt mal die Spannung des Extruders und drucke nochmal mit dem Sample.

Posted : 20/04/2021 4:35 pm
Andy_P
(@andy_p)
Estimable Member
RE: Bondtech Upgrades - Heatbreak und Feeder

Hast du bevor du das PTFE Röhrchen in den Heatbreak gesteckt hast kontrollier, dass sich hier keine Rückstände mehr darin befunden haben?

Das war bei mir mal das Problem. Da war es zwar extrem, aber kleine Rückstände haben hier auch eine große Wirkung.

https://forum.prusaprinters.org/forum/deutsches-forum-original-prusa-mini-allgemeine-diskussion-ankundigungen-und-veroffentlichungen/erste-erfahrungen-mit-dem-mini/paged/8/#post-411727

 

 

Posted : 20/04/2021 4:51 pm
Andy_P
(@andy_p)
Estimable Member
RE: Bondtech Upgrades - Heatbreak und Feeder

@christian-4

Hattest du Erfolg? 

Wenn ja woran lag es, würde mich interessieren und falls weitere Leute das gleiche Problem haben.

Posted : 23/04/2021 8:59 am
Christian
(@christian)
Eminent Member
RE: Bondtech Upgrades - Heatbreak und Feeder

@andy_p

Nicht immer so ungeduldig 😉

Ich hab nebenher auch Kontakt zum Bondtech-Support aufgenommen und die vermuten, dass sich irgendwie Druck aufbaut (mehrere Benutzer haben wohl das gleich Problem). Ich habe also eine Reihe Testdrucke gemacht.

Erstmal mit PETG:
PETG Test_Cube
Also für mich sieht das Perfekt aus.

Dann mit ansteigender Temperatur:
Ansteigende Temperatur Test Cube

Und zum Schluss mit steigender Geschwindigkeit:
Geschwindigkeit

Also an dem Röhrchen wird es wohl nicht liegen, wenn ein schneller Druck zu einem besseren Ergebnis führt.

Kann meine Ergebnisse jemand mit dem gleichen Problem verifizieren? Wüsste jetzt aber auch nicht mehr was ich noch ausschließen könnte.

Posted : 23/04/2021 12:34 pm
Andy_P
(@andy_p)
Estimable Member
RE: Bondtech Upgrades - Heatbreak und Feeder

PETG: So soll es sein

 

Also jetzt bin ich überfragt 

Das mit der Steigenden Temperatur hätte ich mir noch erklären können, aber der Speed.....

Das bin ich echt gespannt was raus kommt

Posted : 23/04/2021 12:56 pm
Andy_P
(@andy_p)
Estimable Member
RE: Bondtech Upgrades - Heatbreak und Feeder

Ich hab erstaunlicherweise jetzt das gleiche Problem.

Ich hab allerdings keine Modifikation durchgeführt.

 

Prusament PETG funktioniert einwandfrei. Prusament PLA (offene Rollen) funktioniert einwandfrei.

 

Eine neue Rolle Prusament PLA (Gentelman´s Grey) geöffnet und genau das gleiche wie bei dir! 

Sogar nach dem Backen bei 50°C über 5Std. keine Besserung

Erst die Erhöhung auf 235°C kam ein akzeptabler Druck zu Stande......

 

Ein altes PLA eingesetzt. Alles wie gewohnt bei 215°C 

 

Ich werde einem Bekannten mal eine Probe davon geben, wenn bei Ihm das gleiche Problem ist, würde ich sagen Prusa hat da was durcheinander gebracht ...

This post was modified 3 months ago by Andy_P
Posted : 29/04/2021 8:02 pm
Maxi
 Maxi
(@maxi-2)
Active Member
RE: Bondtech Upgrades - Heatbreak und Feeder

das wäre ja krass, wenn es wirklich am filament liegt... hört sich aber mittlerweile fast danach an.

drucke eigentlich nur mit pla von filamentworld.de und kann dieses nur empfehlen (prusament settings)

bin gespannt was raus kommt!

Posted : 30/04/2021 6:48 am
Andy_P
(@andy_p)
Estimable Member
RE: Bondtech Upgrades - Heatbreak und Feeder

Also nachdem ich schon fast am verzweifeln war, hab ich meinen Fehler gefunden.

 

Zur Fehlersuche:

Temperatursteigerung brachte doch keinen Erfolgt, gleiches schlechtes Ergebnis.

Einem Bekannten etwas von dem Filament mitgegeben und den Calibration Cube drucken lassen. -> Ohne Probleme

Währenddessen hab ich mit einem anderem Prusament PLA und PETG an meinem Drucker fleißig gedruckt. -> Auch ohne Probleme

Als ich das Ergebnis von meinem Bekannten gesehen hab, gegrübelt, und wieder bei mir getestet. --> wieder eine Katastrophe

Cold Pull durchgeführt. -> auch keine Besserung

 

Nachdem ich dann nicht mehr weiter wusste hab ich noch mal das Fittung und den PFTE im Heatbreak entfernt. Ich staunte nicht schlecht als ich hier ein kleines bisschen von dem Grau fand, das sich anscheinend zwischen den PTFE und Heatbreak gepresst hat. Dies verengte die Durchführung etwas oder hatte mit dem gleichen PLA anscheinend enorme Reibkräfte. Als ich dann den ColdPull ohne PTFE durchgeführt hatte, war es wieder das gewohnte Prusa Mini Ergebnis.

Posted : 01/05/2021 7:57 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Bondtech Upgrades - Heatbreak und Feeder

@andy_p

Freut mich, dass Dein Mini wieder wie vorgesehen arbeitet. PTFE und heatbreak sind eine empfindliche Stelle am Mini, was auch schon sehr oft im Forum diskutiert wurde. Beim nächsten ähnlich gelagerten Problem, welches hoffentlich nicht auftreten wird, dürfte der erste Inspektionsort wahrscheinlich kein Thema mehr sein. Wichtig ist nur, dass die PTFE Länge sauber abgestimmt ist und die Aussenfase im Bereich des heatbreaks passt.

happy printing 👍 

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 01/05/2021 10:50 pm
Zerobit
(@zerobit)
Active Member
RE: Bondtech Upgrades - Heatbreak und Feeder

Hallo,

mein Prusa Mini+ hat auch das Bondtechupgrade und druckt seitdem wunderbar.

Da Prusa bisher keine Möglichkeit geschaffen hat die ESteps im Eprom zu speichern,

habe ich mir für das Laden und Entladen des Filaments eine entsprechende G-Code Datei erstellt,

die ich dann vom USB Stick starte. Das klappt wunderbar.

Nun möchte ich einen Filamentwechsel/Farbwechsel im Prusa Slicer setzen, allerdings befürchte ich dann Probleme, da die ESteps für den Wechsel ja nicht stimmen, gibt es eine Möglichkeit die G-Codes irgendwo einzugeben, so wie ich sie für alle Drucke in meinem Star G-Code erfasst habe?

LG Frank

 

Posted : 06/05/2021 9:05 am
z073
 z073
(@z073)
Active Member
RE: Bondtech Upgrades - Heatbreak und Feeder

@zerobit

Füge die entsprechende Zeile einfach bei den Start GCode bei und speichere es als neues Druckerprofil ab. Falls Änderungen durch neue Software oder Profilupdates von Prusa veröffentlicht werden, wird dein Profil auch aktualisiert, jedoch keine benutzerdefinierte Änderung überschrieben.

Danach einfach immer mit diesen Druckerprofil slicen. Lediglich wenn du Filament ent- oder beladen willst würdest du noch eine standalone GCode Datei zum starten brauchen.

Falls du mehrere Minis hast musst du natürlich darauf achten das richtige Profil für den richtigen Drucker auszuwählen.

 

Welche Retractionsettings nutzt ihr für eure Minis mit Bondtech Heatbreak und Extruder? Ich habe kein Stringing jedoch wurde mir vom Bondtech Support empfohlen, maximal 35mm/s für den Rückzug zu setzten. Für diese Begrenzung kann ich aber leider Online nichts finden.

This post was modified 3 months ago 2 times by z073
Posted : 06/05/2021 5:21 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Bondtech Upgrades - Heatbreak und Feeder

@zerobit

M92 ist modal, d.h. der Wert im EEprom bleibt solange erhalten wie der Drucker eingeschaltet ist. Für einen Filamentwechsel benötigst Du also kein erneutes M92 Kommando.

Generell kann man im PrusaSlicer aber beliebige gcodes/Layer einfügen.

- Benutzerdef. G-Code -> G-Code vor/nach dem Schichtwechsel ....

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 09/05/2021 1:18 am
Zerobit
(@zerobit)
Active Member
RE: Bondtech Upgrades - Heatbreak und Feeder

@karl-herbert

Vielen Dank für die Info, dass der M92 Befehl erhalten beleibt.

Der Filamentwechsel scheint mir aber trotz des Befehls im Start G-Code nicht optimal zu funktionieren.

Ich habe

M92 E415 ; Esteps
M301 P13.54 I0.98 D46.58 ; PID Werte Heatbreak

eingefügt und beim Wechsel wird das neue Filament zwar ordentlich eingezogen wird, 

aber zu lange mit vollem Schub zur Düse gedrückt wird, sodass ca. 1 Sekunde lang ein lautes Quietschgeräusch aus dem Feeder kommt,

es hat den Anschein als "fräßen" sich die Zahnräder ins Fialment, offenbar ist  G1 zu lang.

Danach quillt das neue Filament sehr stark aus der Düse.

Beim normalen Laden des Filaments benutze ich eine G-Code Datei um dies zu vermeiden sie sieht so aus:

G1 E280 F2000 ;Feed 280 mm of filament at 2000 mm/minute speed. Fast move.
G92 E0 ;Reset the position of the extruder
G1 E100 F200 ;Feed 100 mm of filament at 200 mm/minute speed. Slow move.
G92 E0 ;Reset the position of the extruder 

Wo bringe ich diesen G-Code für den Filamentwechsel unter?

Posted : 09/05/2021 7:56 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Bondtech Upgrades - Heatbreak und Feeder

@zerobit

Den G-Code kannst Du in den Druckereinstellungen - Benutzerdefinierten G-Code unterbringen:

Teste mal diese Möglichkeiten. Ich finde die äußerst hilfreich und praktisch.

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 09/05/2021 9:24 pm
Landvogt1893
(@landvogt1893)
Eminent Member
RE: Bondtech Upgrades - Heatbreak und Feeder

Bei mir ist exakt das selbe Problem mit dem Prusament Jet Black PLA. Die Rolle wurde neu geöffnet.

Billiges China Filament hingegen macht keine Probleme.

Kann es evtl sein, dass die Charge schlecht ist?

Posted : 10/05/2021 7:17 am
Richard Alpert
(@richard-alpert)
Eminent Member
Topic starter answered:
RE: Bondtech Upgrades - Heatbreak und Feeder

Warum muss man bei Filamentwechsel G-Codes einfügen? Ist das auf die Farbe des Filament bezogen, weil man bunt drucken will, oder wegen dem Material, also PLA oder PETG? Ich bin gerade verwirrt darüber, wozu man diese Werte eintragen soll.

Prusa MK3s /wFilamentSensor /wSuperPINDA
Prusa Mini /wFilamentSensor /wSuperPINDA
MMU2S (nicht in Betrieb)...
Posted : 10/05/2021 10:13 am
Page 7 / 8
Share: