Starter Guide - Grundausrüstung  

  RSS
Nils
 Nils
(@nils)
New Member

Moin moin,

ich erwarte im Mai meinen Mini+ - beschäftige mich schon lange mit 3D Druck, hatte aber nie den Platz dafür. Nun im neuen Haus wird's im Werkkeller gehen.

Ich hab auch schon viel hier im Forum gelesen, die Modifikationen welche die meisten Vornehmen und und und... aber ich stehe ja am Anfang und suche daher mal einen Guide was man so an Grundausrüstung braucht.

Was ich z.B. noch nicht verstanden habe, es gibt ein raues Bett und ein glattes (ich hab beide bestellt) - wofür nehme ich was? Es wurde schon hier und da mal ein Sprühkleber erwähnt den man ggf. nutzen soll um die Haftung zu verbessern? Welche Messer, schleifmittel könnt Ihr empfehlen? 

Kurz: Was würde Ihr einem Neuling in den Werkzeugkoffer packen?

Danke + Gruß,

Nils

Posted : 19/04/2021 7:45 pm
Andy_P
(@andy_p)
Estimable Member

Servus.

Der Mini an sich ist ohne weiteres Tuning eigentlich schon ein gutes Gerät, wer sich nach Perfektion sehnt kann natürlich einiges noch machen.

Heatbreak, Extruder, Gleitlager,..... da ist noch vieles möglich und machbar, aber für den Anfang  ist es erstmal sinnvoll den Mini richtig kennen zu lernen, daher erstmal mit der Soft- und Hardware vertraut machen.

 

Bett (Federstahlbleche) gibt es mittlerweile 3 verschiedene ;-). Struktur, Satiniert, Glatt

Welches Material auf welche Federstahlblech gedruckt werden sollte steht eigentlich gut in der Beschreibung von Prusa.

Ich gehe mal davon aus das du dich erstmal mit PETG und PLA beschäftigen wirst, da ist es sinnvoll PLA auf glatt und PETG auf der Struktur zu drucken.  Aufpassen, es sind verschieden höhen für die Z-Achse je Blech zu kalibrieren. Diese kannst du aber über die Hardwareeinstellung  später sehr angenehm wechseln.

Den Kleber brauchst du erstmal noch nicht.

 

 

Was sollte zusätzlich noch an Werkzeug und Zubehör beschafft werden:

Inbussatz ab 1,5mm (ist leider nur ein einzelner mit dabei)

Torxsatz

Ein Messerset (Klingen zum wechseln)

Spachtel (zum Entfernen von Rückständen auf den Federstahlblechen)

Isopropanol (zum Reinigen von den Federstahlblechen)

Kleiner Seitenschneider (zum scheiden des Filaments)

Pinzette

Spitze Zange

Schieblehre (Messschieber)

Zündkerzenbürste (Zum Reinigen der Düse und Heatblock)

PFTE Schlauch (am besten von Original Capricorn)

Nass-Trocken Schleifpapier

Plastikkleber (Materialabhängig)

 

 

Ersatzteile für den Mini sind auch nie verkehrt:

Heatbreak (Hier gleich am besten das von Bondtech besorgen)

Heaterblock

Heizpatrone

Nozzle

Fittings

Lüfter

 

 

Damit bist du erstmal gerüstet 😉

 

This post was modified 3 weeks ago by Andy_P
Posted : 19/04/2021 8:50 pm
ullisun58
(@ullisun58)
Eminent Member

Hi Nils, die Vorfreude ist die beste. Ich habe auch beide Bleche, mit PLA drücke ich im Moment auf dem glatten Blech. PETG soll auch gut auf dem rauhen Blech gehen. Aber am wichtigsten ist, das Blech muss gut fettfrei sein. Alkohol habe ich wieder weg gelegt und nutze  eine Sprühflasche mit Gemisch aus Spülmittel und Wasser, sprühe das glatte Blech ein und wische es dann intensiv mit einem Haushaltsschwamm und spühle es dann mit klarem heißen Wasser ab und wische es trocken. Dann haftet das Filament bei gut eingestelltem Z Abstand sehr gut auf dem Blech. Schwierig war der Z Abstand am Anfang richtig einzustellen. Suche Dir gerne die Links heraus nach denen ich vorgegangen bin. Seit dem druckt er super und zuverlässig in der Originalausstattung. Soweit erstmal von mir im Moment

Gruß Ulli

Es ist herausfordernder über Steine zu stolpern, als auf ausgetretenen Pfaden zu wandern...
Posted : 19/04/2021 9:01 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
Posted by: @nils

Moin moin,

ich erwarte im Mai meinen Mini+ - beschäftige mich schon lange mit 3D Druck, hatte aber nie den Platz dafür. Nun im neuen Haus wird's im Werkkeller gehen.

Ich hab auch schon viel hier im Forum gelesen, die Modifikationen welche die meisten Vornehmen und und und... aber ich stehe ja am Anfang und suche daher mal einen Guide was man so an Grundausrüstung braucht.

Was ich z.B. noch nicht verstanden habe, es gibt ein raues Bett und ein glattes (ich hab beide bestellt) - wofür nehme ich was? Es wurde schon hier und da mal ein Sprühkleber erwähnt den man ggf. nutzen soll um die Haftung zu verbessern? Welche Messer, schleifmittel könnt Ihr empfehlen? 

Kurz: Was würde Ihr einem Neuling in den Werkzeugkoffer packen?

Danke + Gruß,

Nils

Hier wurden auch schon viele Ideen eingebracht: https://forum.prusaprinters.org/forum/original-prusa-i3-mk3-zusammenbau-und-fehlersuche-bei-den-ersten-druckversuchen/was-benotigt-man-zum-aufbau/#post-344311

und auch im englischen Forum eine ausgedehnte Diskussion: https://forum.prusaprinters.org/forum/english-forum-general-discussion-announcements-and-releases/tools-what-do-you-recommend/

Was man nun wircklich benötigt? Dazu gibt es 1000 verschiedene Meinungen 👍 

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 19/04/2021 11:24 pm
Clemens M.
(@clemens-m)
Honorable Member

Mit dem Fortschritt im Hobby geht dann meißt auch die Krankheit des hortens von unbedingt erforderlichen Werkzeugen in unterschiedlichsten Ausführungen sowie dem Besitz diverser Ersatzteile in erheblicher Anzahl einher. Und irgend wann fragt man sich, was man mit dem Geld sonst noch hätte alles anstellen können.

Das ist der Unterschied zwischen Brauchen und Besitzen - ich hab da leider eine Macke was das betrifft (und bin da hier in guter Gesellschaft) 😉

Nach und nach findet ein Teil zum anderen.

lg, Clemens

Posted : 20/04/2021 11:53 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@clemens-m

Ich habe gerade einen Satz ER32 Spannzangen 2-20mm und zöllige mit Flansch-, Sechskant-, und Vierkantaufnahmen gekauft. Das fast neuwertige Set war eben sehr günstig. Verwenden kann ich sie derzeit noch nicht, da mir die passende Maschine dazu fehlt, aber das kann ja noch werden. Maker mit Macken - das passt doch irgendwie zusammen 😊 

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 21/04/2021 5:59 pm
Clemens M.
(@clemens-m)
Honorable Member

@karl-herbert

Du bekommst sowieso die Krone für den König in dem Verein !!! 😉

Ich hab gestern mal ein bestimmtes Ersatzteil gesucht - da ist mir wieder einmal aufgefallen was ich alles schon an Ersatzteilen für meine 3D-Drucker habe - also andere sagen: Der Bausatz muss nur noch montiert werden!

lg, Clemens

lg, Clemens

This post was modified 2 weeks ago by Clemens M.
Posted : 21/04/2021 6:02 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@clemens-m

Danke für die "Zacken"!

Geht mir ähnlich. Profile, Elektronik, Rohmaterial, Führungen, Lager, Displays, Stepper (LDO, OCS), Raspis, Werkzeug usw. wäre vorhanden. Was mir aber eher als ein zusätzlicher Druckerbau vorschwebt, wäre die MK3 Aufrüstung einer 4. Achse mit einem geeigneten 32-bit board, was aber wieder eine andere Geschichte für einen anderen Themenbereich wäre. Schaumamal.....

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 21/04/2021 8:21 pm
Nils
 Nils
(@nils)
New Member

Moin!

Wollte mich noch Bedanken für die sehr gute Liste! Hab das meiste Werkzeug gekauft, die Versandbestätigung von Prusa ist auch schon da! Hab auch schon die Bondtech Upgrades bestellt. Die werde ich dann später mal einbauen. Komme ja aus der Tinker Ecke und bastel viel mit dem Arduino, ein 3D Drucker für Gehäuse und andere Dinge war jetzt endlich fällig!

Ich hab mir auch ein paar Spulen Prusament bestellt, ich hab die Erfahrung gemacht, dass es häufig doch auf das Material ankommt und wollte nun bei den ersten Versuchen erstmal ausklammern das mein Filament ggf. das Problem sein könnte.

So... nun Lieferverfolgung aktualisieren F5...

Gruß,

Nils

Posted : 03/05/2021 6:38 pm
Share:

Please Login or Register