Notifications
Clear all

Mini+ Riss in der Fronplatte  

Page 3 / 3
  RSS
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
RE: Mini+ Riss in der Fronplatte

@manfred

So eine schlampige Fertigung ist natürlich ärgerlich.
Und wenn wir mal ehrlich sind hätte Prusa das auch nicht nötig.
Ich nehme mal an das sie entweder Kosten sparen oder, wie Du schon schreibst, die Produktionszeit reduzieren wollten.
Gut das man(n) sich die Teile wenigstens in ordentlicher Qualität selbst drucken kann.
Insgesamt ist der Start des Mini aber echt holprig. Ich hätte gedacht das Sie aus dem anfänglichen Desaster des MK3 gelernt hätten.
Nichts desto trotz finde ich die Produkte von Prusa gut und durchdacht, aber ab und zu eben nicht ganz bis zu Ende gedacht.
Möglicherweise bin ich aber auch auf dem Holzweg und die Schuld ist hier eher beim Auftragsfertiger zu suchen. Und bei Einschlüssen im Spritzteil hört es sich eher danach an.

nec aspera terrent...
Posted : 12/04/2021 9:25 pm
Manfred
(@manfred)
Reputable Member
Topic starter answered:
RE: Mini+ Riss in der Fronplatte

@karl-herbert

@kai-2

Grund der Spritzgußteile ist lt. einem netten Support die Produktionszeit. Ob das durch die Garantie abgedeckt ist kommt auf dem Supporter an. Im Streitfall hat Prusa natürlich keine Chance, wenn sich ein Sachverständiger diese Teile ansieht müssen sie ersetzt werden. Soweit sollte es aber nicht kommen. Aber was soll man erwarten? Das Prusa einem neue Platten für den Mini schickt? Bringt ja nichts, weil diese wahrscheinlich im Laufe der Zeit auch kaputt gehen werden.

Ob das Einzelfälle sind kann ich leider nicht sagen. Viel werden wir hier nicht mitbekommen. Ich selber kenne bis jetzt nur 3 Fälle. 2 weitere Bekannte haben auch noch einen Mini+, komme mit diesen aber aktuell wegen Lockdown nicht zusammen. War nur etwas verwundert, dass mich ein Unbekannter aus einer Nachbarortschaft über die PrusaMap anschrieb und sich bei mir auskotzte 😆 Bei ihm ist es offensichtlich so arg, das er nicht mehr drucken kann, weil die Y-Achse sich nur noch Ruckartig bewegt. Kleinteile kann er gerade noch an der Vorderseite des Brettes drucken, sobald die Y-Achse nach vorne kommt ruckt es 😀 Warte noch auf Antwort, habe ihm vorgeschlagen die beiden Platten zu drucken.

Und ja, Grundsätzlich sind die Produkte von Prusa völlig ok aber diese Dinger sind völlig in die Hose gegangen. Dieses Spritzgußwerkzeug umzubauen ist beinahe nicht möglich weil die ganzen Wände zu schwach sind und ein Neues ist nicht so schnell gebaut. Bin mir auch sicher, das Prusa schon sehr viele der Platten auf Lager hat, hoffe die haben eine gute Schreddermaschine ^^

Aber wie schon mehrfach geschrieben, solange man sich die Teile selber drucken kann ist alles im "grünen" Bereich, warten wir ab was die Zukunft bringt.

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 13/04/2021 7:44 am
Page 3 / 3
Share: