Notifications
Clear all

Drucker steckt fest  

Page 1 / 2
  RSS
Gerald Bammer
(@gerald-bammer)
Active Member
Drucker steckt fest

Hallo Leute, habe ein großes Problem, vielleicht für Euch eine Kleinigkeit, habe probiert TPE zu drucken seitdem funktioniert mein Drucker gar nicht mehr er macht die Kalibrierung ganz normal, jedoch bleibt er dann links vorne stehen und das Filament rinnt permanent heraus, weiß nicht mehr weiter bitte um Eure Hilfe IMG_3070

Posted : 21/09/2021 3:36 pm
Holger
(@holger-2)
Honorable Member
IR-Sensor Kalibrierung

Hallo auch,

mit der MMU2 TPE drucken? Das wird oft nicht klappen. Die MMU2 ist für Flex-Filament aus mech. Gründen eher ungeeignet, mit etwas festerem Semi-Flex Filament (ca. >95A) könnte man aber Erfolg haben.
Wie es ausschaut funktioniert der IR-Sensor im Extruder bei deinem TPE nicht so wie er sollte. Bei Verwendung der MMU2 stoppt dieser Sensor den Ladevorgang, sobald das Filament von der MMU2 die Antriebszahnräder im Extruder erreicht hat. Vermutlich ist die Federvorspannung der Antriebszahnräder für das weiche Filament viel zu hoch und verformt mehr das Filament, als das es den Sensor betätigt.

Hier noch ein paar Tips dazu, die du evtl. schon kennst:

Kalibrierung-des-ir-filamentsensors-mmu2s_2245

Fehlerbehebung-beim-ir-filamentsensor-mk2-5s-mk3s_112226

Viel Erfolg!
Grüße Holger 🙂 

2x Personal MK3IR-BMG09 (Full) BEAR + MMU2S mod., ......
Posted : 23/09/2021 1:13 am
Holger
(@holger-2)
Honorable Member
Flex Filament

habe probiert TPE zu drucken seitdem funktioniert mein Drucker gar nicht mehr

Öffne mal die rechte, seitliche Klappe am Extruder, indem du die Federandruckschraube auf der linken Seite ganz ausdrehst. Prüfe, ob sich noch Filamentreste im Extruder befinden und entferne alles was dort nicht hingehört, incl Abrieb.

Zu Flex-Filamenten hier noch ein Tip:

Flexible-Materialien

Holger 🙂 

 

 

2x Personal MK3IR-BMG09 (Full) BEAR + MMU2S mod., ......
Posted : 23/09/2021 1:59 am
Gerald Bammer
(@gerald-bammer)
Active Member
Topic starter answered:
keine Besserung

Filamentreste habe ich entfernt hab wieder PETG geladen der Drucker bleibt trotzdem auf der stelle stehen und druckt permanent, bin am verzweifeln

Posted : 23/09/2021 3:52 pm
Gerald Bammer
(@gerald-bammer)
Active Member
Topic starter answered:
erste schicht

ich kann nicht einmal die erste Schicht neu kalibrieren der Drucker bleibt einfach links vorne stehen und druckt permanent

Posted : 23/09/2021 4:10 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
Der Sensor hat´s inne Schuld 😉

Das ist mit Sicherheit Dein Filamentsensor am Extruder.

Schau einfach mal im Menü wann der Sensor von 1 auf 0 oder umgekehrt schaltet wenn Du Filament mit der Hand einführst.
Vorher unbedingt die Autoload Funktion abschalten!

Es kann auch sein das der Sensor so "scharf" eingestellt ist das er schon reagiert wenn Du am Sensorgehäuse "wackelst". Das ist die denkbar blödeste Variante weil der Fehler unberechenbar auftritt. Besonders bei langen Drucken wenn der Extruder selbst warm wird. Die Längenausdehnung der Teile besorgt dann den Rest.

Der Filamentsensor muss also zwingend zuverlässig eingestellt sein.

Prüf das doch erstmal.

Gruß Kai

nec aspera terrent...
Posted : 23/09/2021 9:32 pm
Gerald Bammer
(@gerald-bammer)
Active Member
Topic starter answered:
sensor, hatte teilschuld

Sensor überprüft (Hattest recht, Danke) anschließend kaltzug gemacht, hat alles funktioniert, jetzt druckt er jedoch gar nichts mehr (Filament kommt nicht aus der Düse) egal welche Temperatur ich einstelle, er zieht es nicht automatisch ein.

ich verstehe es nicht ganz hatte bis jetzt alles super funktioniert, seit dem versuch TPE zu drucken geht gar nichts mehr

Posted : 25/09/2021 2:29 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
Test per Hand

Prima, ein Fehler gefunden.
Fangen wir nochmal etwas weiter vorne an.
Bau doch mal die Klappe am Extruder aus und schau genau nach ob da nicht noch etwas TPE im Extruder herumgeistert.
Dabei kannst Du auch nochmal prüfen ob das Idler Zahnrad ordentlich sitzt.
Das kannst Du meistens von außen nicht richtig sehen.
Ich hatte das auch schon. Nachdem ich sicher war alles TPU entfernt zu haben habe ich noch weitere 5cm im Extruder gefunden nach dem öffnen des Extruders.
Wenn dann nichts mehr im Extruder zu finden ist, heizt Du das Hotend auf 250° (bei PET) auf und schiebst per Hand etwas Filament durch.
Das sollte sich nun recht einfach durchschieben lassen.
Wenn das funktioniert ist mindestens der Pfad ab Getriebe in Ordnung. Wenn nicht, hast Du noch eine Verstopfung im weiteren Verlauf.

nec aspera terrent...
Posted : 27/09/2021 7:32 am
Gerald Bammer
(@gerald-bammer)
Active Member
Topic starter answered:
AW Test per Hand

Hallo Kai habe ich probiert und funktioniert...anbei foto vom Zahnrad sieht auch alles sauber aus

Posted : 09/10/2021 11:28 am
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
Sieht gut aus

Hallo Gerald,

das schaut ja schon einmal gut aus.
Hast Du dann probiert das Filament bei entsprechender Temperatur mit der Hand durchzuschieben?
Das sollte ganz problemlos funktionieren.

Gruß Kai

nec aspera terrent...
Posted : 11/10/2021 8:23 am
Gerald Bammer
(@gerald-bammer)
Active Member
Topic starter answered:
Filament per Hand

Hallo Kai ja habe ich schon probiert - funktioniert

 

LG Gerald

Posted : 11/10/2021 9:09 am
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
Weiter gehts

Perfekt, dann wissen wir nun das Dein Hotend frei ist.
Nächste Hürde genommen!
Kümmern wir uns um den Transport.
Wenn Du alles wieder zusammenbaust müssen zwei Dinge passen.

Erstens die Federvorspannung vom Idler. Hier sollte es fürs erste reichen wenn Du die Schraube zwei Umdrehungen eindrehst. Feintuning kommt dann später.

Zweitens muss der Filamentsensor richtig eingestellt sein. Hier ist wichtig das Du die automatische Ladefunktion ausschaltest.
Dann kannst Du testen ob der Sensor auslöst wenn Du Filament einschiebst. Das kannst Du im Menü prüfen unter "Support/Sensor Info".
Wenn Filament drin ist muss der Sensor auf "1" stehen, ist keines geladen steht dort eine "0".
Passt das kannst Du die automatische Ladefunktion wieder einschalten.

Jetzt sollte auch wieder das Filament normal geladen werden.

nec aspera terrent...
Posted : 11/10/2021 9:18 am
Gerald Bammer
(@gerald-bammer)
Active Member
Topic starter answered:
Filament ladet nicht

Hallo Kai, Filament Sensor funktioniert,... jedoch fährt das Filament runter dann dauert es 3-4 Sekunden dann wird es von der MMU wieder hochgezogen dieser Vorgang wiederholt sich 3-4 mal dann schreibt er MMU Ladefehler (ich weiß echt nicht was ich falsch gemacht habe bis auf das ich TPE probiert habe) bin am verzweifeln.!!! Danke für deine Hilfe und Nerven

LG Gerald

Posted : 15/10/2021 12:35 pm
Gerald Bammer
(@gerald-bammer)
Active Member
Topic starter answered:
MMU

Hab auch jetzt die MMU zurückgesetzt funktioniert alles nicht zieht filament bis zum extruder und wieder zurück

Posted : 15/10/2021 1:30 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: MMU

Ich vermute, dass Dein Extrudersensor (oder beide Sensoren) so eingestellt ist, dass er gerade auf der Schwelle /on/off steht, d.h. wenn das Signal instabil ist (abwechselnd on und off), wird das Filament nicht geladen. Die Sensor Einstellungen sind wichtig, da sonst der zuverlässige Transport nicht funktioniert - übrigens ein weit verbreitetes Problem.

Man kann den Status einerseits am LCD prüfen, oder andererseits investiert man etwas Arbeit und schaltet eine SMD Diode hinzu. Damit steht ein hilfreiches Toll zur optischen Sensorüberwachung zur Verfügung.

Der Arbeitsaufwand ist recht gering, da lediglich eine Diode und ein Vorwiderstand auf den Filamentsensor aufgelötet werden muss.

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 15/10/2021 5:46 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: MMU

Was mir noch zum Stichwort TPU einfällt: Sollte das TPU beim Lade/Entladeversuch gestaucht worden sein, wäre es möglich, dass sich ein kleiner Rest im Transportsystem befindet und die Rädchen dadurch blockiert werden oder unrund laufen, was ebenfalls zu einem instabilen Sensorsignal führen kann. Ich würde dies mal prüfen und gegebenenfalls den kompletten Transportbereich sauber reinigen.

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 15/10/2021 5:51 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
Sensor

Hallo Gerald,

wie Karl es vorschlägt würde ich den Extruder noch einmal auf Verunreinigungen prüfen.

Ich denke aber nach wie vor das es eher der Sensor ist. Der hat leider (wie oben geschrieben) die Eigenart bei zu scharfer Einstellung beim kleinsten Ruckeln Laut zu geben. D.h. erspringt ganz kurz von 1 auf 0 und entlädt sofort wieder das Filament.
Da Du aber beschreibst das er sofort das Filament wieder einzieht, kann es nur der Sensor sein. Wie gesagt, die Einstellung in Verbindung mit der MMu kann echt ätzend sein. Du musst also zwingend beim Einzug kontrollieren ob der Sensor schaltet. Das geht also entweder über das Menü, oder über eine LED wie Karl sie verwendet. Diese einzulöten ist kein Hexenwerk, ich würde mir aber immer einen Sensor an die Seite legen falls beim Löten etwas schief geht.

Gruß Kai

nec aspera terrent...
Posted : 17/10/2021 9:38 pm
Gerald Bammer
(@gerald-bammer)
Active Member
Topic starter answered:
Sensor

Hallo Kai, habe gestern wieder versucht es ist sowie wie von dir beschrieben, wenn das Filament kommt springt er auf 1 und dann gleich wieder auf 0 und Filament wird wieder Richtung MMU gezogen. Sensor sollte jedoch lt. Kalibrierung funktionieren, gibt es sonst noch tricks um die Kalibrierung besser bzw. genauer durchzuführen, Danke

LG Gerald

Posted : 18/10/2021 5:50 am
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
Da hilft nur probieren

Hallo Gerald,

da heißt tatsächlich das der Sensor immer noch nicht richtig eingestellt ist.
Ich glaube nicht das der defekt ist, möchte das aber nicht gänzlich ausschließen.
Wie im verlinkten Video muss der zwingend sauber eingestellt sein.
Dafür gibt es auch keine Patentlösung.
Am besten machst Du das wie ich es beschrieben habe.
Autoload aus und dann so lange den Sensor mit dem Gehäuse ausrichten bis er zuverlässing schaltet, und den Schaltzustand beibehält.

Trotzdem kann es Dir später passieren das der Sensor mal wieder "spinnt". Das liegt daran das wir an den Druckern fast alles Kunststoffteile haben. Die unterliegen einem höheren Verschleiß als Metall bzw. lassen sich einfach nicht so stark fixieren wie Metallteile. Und zusätzlich lockert sich halt ab und an mal etwas. Auch dann muss wieder nachgestellt werden.

Gruß Kai

nec aspera terrent...
Posted : 18/10/2021 10:04 am
Holger
(@holger-2)
Honorable Member
"can_load"

Hallo Ihr,

wie ich eingangs schon kurz schrieb:

mit der MMU2 TPE drucken? Das wird oft nicht klappen. Die MMU2 ist für Flex-Filament aus mech. Gründen eher ungeeignet, mit etwas festerem Semi-Flex Filament (ca. >95A) könnte man aber Erfolg haben.

In dem Satz steckt mehr als nur die Kalibrierung der Sensoren und die Mechanik der MMU2 selbst, was nat. wichtig ist, ohne die Sensoren geht es nicht.
Mit einem Blick in die Firmware sieht man weshalb die MMU Probleme mit TPE/TPU macht. Es geht da um die Auto-Load Funktion, in der auch geprüft wird, ob das Hotend frei ist, um ein Filament zu laden nachdem der IR-Sensor im Extruder getriggert wurde. Die Funktion "can_load" im File mmu.cpp schiebt das Filament 60mm in Richtung Düse und zieht es sofort anschließend 52mm wieder zurück. Beim Zurückziehen darf das Filament den IR-Sensor und damit die Antriebsräder nicht mehr verlassen, sonst geht man davon aus, dass das Filament vorher keine 60mm in Richtung Düse geschoben werden konnte. Die Düse also verstopft ist. Es werden dann 3 Versuche mit der MMU2 gemacht, um das Filament bis in Düse zu laden, danach erfolgt eine Fehlermeldung. Die Sensoren funktionieren dabei meistens einwandfrei, das lässt sich manchmal noch weiter verbessern, oft aber auch nicht.
Bei Verwendung von Flex-Filament ist dieses Problem sehr wahrscheinlich, da weiches Filament dafür zu kompressibel sein kann. Mit einer Verstopfung hat es meistens nichts zu tun. Dieses Thema gab es im englischen Forum bereits einmal.
Versuche dein TPE-Filament ohne die MMU, manuell und mit abgeschaltetem IR-Sensor zu laden. Das verspricht mehr Erfolg.

Grüße, Holger 🙂 

2x Personal MK3IR-BMG09 (Full) BEAR + MMU2S mod., ......
Posted : 18/10/2021 1:09 pm
Page 1 / 2
Share: