Prusament vs DAS FILAMENT vs FilaTex3D (in Progress)
 

Prusament vs DAS FILAMENT vs FilaTex3D (in Progress)  

Page 14 / 14
  RSS
joan.t
(@joantabb)
Veteran Member Moderator

Have you  tried  something like this? 


I set the skirt height to 300 layers, for demonstration, and the slicer created skirts up tot he top of the print, which was actually 199 layers. 

It would be better if the skirt was closer to the model to keep the thermal barrier closer, I expect you could use 0.3mm  separation but you would really need to experiment. 

regards Joan
regards Joan

I try to make safe suggestions,You should understand the context and ensure you are happy that they are safe before attempting to apply my suggestions, what you do, is YOUR responsibility. Location Halifax UK...
Posted : 27/07/2020 1:00 pm
Lichtjaeger
(@lichtjaeger)
Prominent Member

@hihnen

Bei solchen Materialien benötigst du auf jeden Fall ein Druckergehäuse. Joans Vorschlag mit der "Wärmewand" ist auch nicht schlecht.

Zudem solltest du eine niedrigere Layerhöhe verwenden. Bei Nylon verwende ich generell nur max. 0,1mm und das hilft enorm.

Posted : 27/07/2020 3:09 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@hihnen

Ich hatte auch einige Experimente mit PC (polymax) durchgeführt. Leichtes Warping trotz Gehäuse (45Grad C.), Brim, Kleber usw.

Das war weiter nicht tragisch. Mit ein wenig experimentieren kriegt man das relativ gut hin. Was mich aber mehr gestört hat ist die Tatsache, dass sich alle Bauteile im Laufe einiger Monate praktisch aufgelöst haben, d.h. sich Risse aufgrund ständiger Bewegung und Hitzeeinwirkung bildeten und brüchig wurden. Betroffen war der komplette Extruder und diverse Halterungen. Inzwischen habe ich alle Teile aus Nylon gedruckt. Ich kenne das Prusament PC nicht aber ich hoffe Du hast damit mehr Erfolg.

Möglicherweise habe ich nicht die korrekten Druckparameter fürs PC erwischt aber ich habe von anderen Benutzern gehört, dass diese mit ähnlichen Probleme konfrontiert waren. Das Nylon (PA12) macht nach einem Jahr Einsatz bislang in dieser Hinsicht überhaupt keine Probleme.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 27/07/2020 5:26 pm
hihnen
(@hihnen)
Active Member

 

Die Option im Prusaslicer dazu heißt "Windschutz", bringt aber leider auch nichts. Selbst der Windschutz selbst warpt schon.

Also erst einmal bei PLA/PETG bleiben bis ein Gehäuse um den Drucker gebaut ist, aber ob das Gehäuse dann wirklich hilft?

 

This post was modified 2 months ago by hihnen
Posted : 27/07/2020 6:56 pm
Lichtjaeger
(@lichtjaeger)
Prominent Member

Die Windschutz-Option hatte ich noch gar nicht gesehen. (ist wohl neu in 2.2.0)

Ich würde dir noch raten den brim/Rand einzuschalten und eine absolut saubere Platte ist natürlich das A und O der Sache.

Posted : 28/07/2020 9:59 am
hihnen
(@hihnen)
Active Member

Das Blech ist nagelneu, mit dem Filament geliefert.

Ich habe das ersteinmal wieder eingetütet und probiere es erneut mit Druckerkasten.

 

Posted : 28/07/2020 1:40 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@hihnen

Wenn man ideale Bedingungen bzgl. gleichmässiger Temperaturen am Druckteil schaffen möchte, müsste man Gehäusetemperaturen um die 200 Grad C. erreichen, was aber mit dem Prusa nicht realisierbar ist. Ich habe in meinem Gehäuse (50Grad C.) ebenfalls mit Warping Problemen zu kämpfen, allerdings in wesentlich geringerem Ausmaß. Durch unterschiedliche Temperaturen während der Druckphase in den Layerschichten kann man diesen Verzug kaum vermeiden, es sei den es würden überall gleichmäßige Temperaturen vorherrschen.

Hier ein Selfmade Projekt, mit welchem man solche Gehäusetemperaturen realisieren könnte: https://www.3d-grenzenlos.de/magazin/3d-drucker/igus-ht-hochtemperatur-3d-drucker-selber-bauen-27499793/

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 28/07/2020 4:35 pm
Max
(@max-distortion)
Honorable Member

Auf der Suche nach ein paar Ersatzteilen für meinen MK3S bin ich auf folg. Angebot gestoßen. 

BASF Ultrafuse PET Filament

in 1,75 und 2,85 mm um 50% reduziert. Ich hatte mal eine Rolle in der Farbe gelb. Die Farbe ist nicht so meins gewesen, aber drucken lies es sich sehr gut. 

https://www.igo3d.com/innofil3d-epr-pet

Posted : 07/08/2020 8:43 pm
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@max-distortion

19.93Euro/kg finde ich sehr günstig. Wenn ich denke, dass ich für das Cyan und Magenta PETG 42Euro/Rolle bezahlt habe. Ich bin mal gespannt auf Deine Rückmeldungen.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 07/08/2020 9:38 pm
Max
(@max-distortion)
Honorable Member

@karl-herbert

42€/kg? ist aber ein saftiger Preis, wird bestimmt schon ein paar Jahre zurückliegen, oder?

Normalerweise kaufen ich mein PETG immer von Fiberlogy über Ostalb3d.de
Den Shop kann ich nur weiterempfehlen. Da kostet das Kilo 25,17 €.

Ich bin mir nicht zu 100% sicher, aber es wäre möglich, dass der Shop Fiberlogy PETG Filament unter seiner Marke OSTALB3D 20% günstiger verkauft. Leider konnte ich es noch nicht testen, da es in der Vergangenheit permanent vergriffen war. Es wird auf jeden Fall in Europa hergestellt. Vielmehr lies sich aus dem Shopbetreiber an Infos nicht rauskitzeln 🤣 

https://www.ostalb3d.de/PremiumPETG

Posted : 08/08/2020 11:25 am
Karl Herbert
(@karl-herbert)
Famed Member

@max-distortion

Hast Du schon mal versucht die Farben Cyan und Magenta PETG zu suchen? Ich habe damit für die Firma Gesichtsmasken für die Kolleginnen und Kollegen gedruckt, weils mit den Farben gut zum Firmenlogo passt. Ich habe zwar nicht ganz das Richtige gefunden, aber diese Rollen kamen meinen Wünschen am Nächsten:

Gekauft habe ich's dann da:

https://www.amazon.de/gp/product/B083FTKKW3/ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_image?ie=UTF8&psc=1

https://www.amazon.de/gp/product/B083FV24K7/ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_image?ie=UTF8&psc=1

Für private Zwecke benötige ich diese Farben nicht. Da drucke ich meist technisch funktionale Sachen in schwarz, silber, weiß o. Ä.

Das Material ist qualitativ sehr hochwertig, stabil und ließ sich ausgezeichnet drucken.

This post was modified 1 month ago 2 times by Karl Herbert
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 08/08/2020 6:42 pm
Max
(@max-distortion)
Honorable Member

@karl-herbert

da hast du recht, PETG in pink/rosa/magenta führen die wenigsten Hersteller.

Posted : 09/08/2020 5:30 pm
Dr. Wunderlurch
(@dr-wunderlurch)
Eminent Member
Posted by: @misc

@holger-s3

Das Orange sieht dem Prusaorange auf dem Bild schon ziemlich ähnlich, hattest du die beiden Farben schon bei dir? Kannst du das bestätigen?

Bei "Das Filament"hab ich auch schon bestellt, allerdings andere Farben und Materialien!

Finde die Masterspoolgeschichte echt super!

 

ich hab noch sowohl Prusament PETG als auch dasFilament PETG in Orange zuhause, wenn ich mich nicht täusche. Wenn ich aus der Arbeit daheim bin kann ich die mal nebeneinander legen und ein Foto machen.

 

@nero_xy ich kann auch Spectrum Filament sehr empfehlen. Kommt zwar aus Polen, die Versandkosten sind aber sehr gering und über 20€ (also ab 2 Rollen) ist der Versand nach Deutschland sogar Versandkostenfrei. Hab mich ne weile mit denen auf der Make Munich unterhalten und ein paar Testdrucke in der Hand gehabt - das glitzer-filament glitzert deutlich mehr als das von Prusa. Hab mir ne Testrolle mitgenommen und war begeistert. Ich hab zwar noch nicht so viel Filament getestet, aber von Preis-Leistung bisher das beste was ich hatte.

https://sage-shop.com/epages/DruckerundEDV-ServiceAndrease_k_.sf

 

This post was modified 1 month ago by Dr. Wunderlurch
Posted : 13/08/2020 1:37 pm
daniela.p
(@daniela-p)
Active Member

Hallo Leute

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen... ich habe extreme Probleme mit dem grauen PLA von DasFilament.

Wenn ich mit 0,1mm Layer drucke verstopft die Düse fast immer. Bei 0,15mm manchmal und bei 0,2mm geht es problemlos.

Getestet habe ich das mit denselben Teil, ausser Layerhöhe gleiche Einstellungen.

Der Extruder gräbt sich dann in das Filament. Wenn ich das Filament dann auswechsel sieht es unten wie bei einem Coldpull aus. Lade ich es dann neu kann ich so weiterdrucken bis es wieder verstopft. Temperaturen habe ich von 205-225 Grad getestet.

Mit kirschrotem und grasgrünen Filament ging das Programm fehlerlos.

Hat einer von euch auch schon solche Probleme gehabt?

This post was modified 3 weeks ago by daniela.p
Posted : 28/08/2020 11:08 pm
Lichtjaeger
(@lichtjaeger)
Prominent Member

Grau und Braun sind leider Problemfilamente. Langsammer und heißer (220°C) könnte hier helfen.

Posted : 29/08/2020 9:41 am
projektc
(@projektc)
Reputable Member

Das Kastanien Braun habe ich auch von Das Filament.

Drucke nur 0,15 und 215 Grad

Grau weiß habe ich von Prusa auch da das gleiche.

Das einzige bei DasFilament das es beim Einzug quietscht weil es wohl so glatt ist.

Posted : 29/08/2020 10:01 am
Max
(@max-distortion)
Honorable Member
Posted by: @lichtjaeger

Grau und Braun sind leider Problemfilamente. Langsammer und heißer (220°C) könnte hier helfen.

Allgemein oder speziell die beiden von DasFilament?

Posted : 29/08/2020 11:51 am
kai.r3
(@kai-r3)
Noble Member

@lichtjaeger

Kannst Du das mal etwas näher erklären?
Ich habe hier aktuell 21 unterschiedliche Rollen Filament (PLA, PETg, TPU) von das Filament und alle lassen sich problemlos drucken.
Ich kann das also mindestens für meine Farben nicht nachvollziehen. Und ja, das grau ist auch dabei.

Speziell das grau, und auch das Schiefergrau habe ich Rollenweise verdruckt für eigenentworfene Lego-kompatible Teile.
Weder qualitativ, noch technisch hatte ich damit Probleme. Auch mit MMU im System kann ich da nichts feststellen.

Wie äußert sich denn bei Dir "Grau und Braun sind leider Problemfilamente"?

Gruß Kai

Posted : 29/08/2020 9:01 pm
daniela.p
(@daniela-p)
Active Member

@ kai-r3

Mit was für Einstellungen druckst du den das graue Filament? Speziell bei Layerhöhe 0,1mm.

Posted : 29/08/2020 11:20 pm
kai.r3
(@kai-r3)
Noble Member

@daniela-p

Oha, da muß ich mal in die alten gcodes schauen.
Ich habe dafür aber auch Profile angelegt.
Die Druckeinstellungen habe ich nicht angefasst, lediglich die Filamentprofile habe ich leicht angepasst.
Mittlerweile gibt es aber für das PLA von das FIlament ein Profil von Prusa. Das habe ich aber noch nicht verwendet.

Posted : 29/08/2020 11:32 pm
Page 14 / 14
Share:

Please Login or Register