PMMA Filament / Austausch und Erfahrungen
 
Notifications
Clear all

PMMA Filament / Austausch und Erfahrungen  

  RSS
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
PMMA Filament / Austausch und Erfahrungen

Hallo zusammen,

im ASA Thread bin ich durch @xtra auf das PMMA Filament von Material4Print aufmerksam geworden.
Da der Hersteller im Nachbarort (und demnächst bei uns in der Stadt) "wohnt", habe ich die Gelegenheit ergriffen und eine Rolle PMMA transparent abgeholt. Denn die Abholung vor Ort wird glücklicherweise angeboten.

Hier nun also meine ersten Erfahrungen, Hinweise und auch Fragen an all Jene die sich mit dem Material bereits ausgiebiger beschäftigt haben.

Was mir als erstes aufgefallen ist, ist wie unerwartet einfach das Material zu drucken ist.
Ganz nebenbei war die Rolle auch sauber verschweißt und gut verpackt im eigenen Umkarton.
Die Rolle selbst ist sauber gewickelt und lässt sich problemlos abspulen während der Verarbeitung.
Alles in Allem macht das einen rundum guten Eindruck.

Ich habe ein recht konservatives PA Filamentprofil (selbst erstellt für FX256) als Ausgangsbasis genommen und hier lediglich die Temperaturwerte angepasst.
Gedruckt habe ich auf einem alten (drei Jahre alt, original Beschichtung) glatten PEI Druckblech.
Das hat dann auf Anhieb nahezu perfekt funktioniert.
Klar, ein wenig Luft ist immer....
Ich habe dann erstmal ein paar Standartformen gedruckt und auch das verlief absolut unspektakulär.
OK hab ich mir gedacht, und jetzt mal etwas schwieriger.
Das nächste Druckobjekt war eine Dämpferbrücke für ein RC Auto.
Das hat eine relativ fiese Form wenn es an das Thema Warping geht.
Nylon wird bei dem Teil ohne weitere Maßnahmen übrigens krumm wie eine Banane.
Beim PMMA konnte ich nahezu kein Warping festestellen.
Gedruckt habe ich hier zur Erhöhung des Schwierigkeitsgrades ohne Brim oder ähnliche Anpassungen am Druckteil.
Ein Bild dazu muss ich später nachreichen.
Der Vasenmodus hat dann beim nächsten Druckteil ein super Ergebnis mit Top Layerhaftung geliefert.
Da es nur ein kleines Teil war möchte ich mich zum Thema Dichtigkeit noch nicht weit aus dem Fenster lehnen.
Das "Schapps-Pinnchen" ist aber vorerst dicht geblieben.
Da werde ich die Tage mal etwas mehr probieren und was großes drucken.
Mal schauen ob die Vase dann wirklich dicht ist. Wenn nicht, wird wieder mit Harz beschichtet.
Von der Steifigkeit würde ich das Material irgendwo zwischen PLA und PETg einordnen.
Also mindestens so steif wie PLA, bricht dann aber auch ne Ecke schneller als PETg.
Im ersten Eindruck sogar tendenziell steifer als PLA.
Aber das ist ein subjektiver Eindruck und ich werde das noch etwas mehr testen müssen.
Hier hatte ich von der Zähigkeit tatsächlich mehr erwartet.
Aber mindestens bei dem Druckteil das ich zerbrochen habe war mein Eindruck das es eher spröde ist.
Aber auch hier muss man dabei immer Form, Schichtdicke und Infill berücksichtigen.
Aber genau deshalb ist es ja vorerst eine Rolle zum testen und kennenlernen.
Was ich nun sehr schnell gemerkt habe ist das ich nun unbedingt ein "Dampfbad" für Aceton brauche.
Damit soll PMMA sich ähnlich wie ABS gut glätten lassen.
Wenn jemand dazu schon Erfahrungen sammeln konnte würde mich das sehr interessieren.
Ich will das Rad an der Stelle ja nicht neu erfinden.
Besprühen mit Aceton, das war mein erster kläglicher Versuch, sorgt nur dafür das es nachher weißes PMMA ist.......
Halt genau der Effekt der sich nicht einstellen sollte.

Ich bin jetzt gespannt was sich mit dem MAterial so alles "sinnvolles" anstellen lässt und nun würde ich mich freuen über Hinweise und alles was euch zu PMMA sonst noch so einfällt.

Viele Grüße
Kai

nec aspera terrent...
Posted : 19/05/2021 11:38 am
Clemens M.
(@clemens-m)
Prominent Member
RE: PMMA Filament / Austausch und Erfahrungen
Posted by: @kai-2

Ich bin jetzt gespannt was sich mit dem MAterial so alles "sinnvolles" anstellen lässt und nun würde ich mich freuen über Hinweise und alles was euch zu PMMA sonst noch so einfällt.

Viele Grüße
Kai

Ich kann nichts nützliches Beitragen - aber vielleicht nützt mir der Beitrag (Wenn man was lernen kann ohne das es weh tut soll es auch kein Schaden sein). Bin eh immer auf der Suche nach tollen Werkstoffen (da ist die Luft eh dünn).

lg, Clemens

Posted : 19/05/2021 9:52 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
Topic starter answered:
RE: PMMA Filament / Austausch und Erfahrungen

@clemens-m

Ich bin auch gespannt ob sich noch jemand dazu gesellt.
Vor allem natürlich vor dem Hintergrund das ich auch gern gute Tips annehme wenn ich dadurch eigene "Fehler" vermeiden kann.
Da sich das Material aber so gut drucken lässt habe ich mich dazu entschieden nun noch einen Rolle ABS-PC vom gleichen Hersteller zu testen.

nec aspera terrent...
Posted : 20/05/2021 10:49 am
Clemens M.
(@clemens-m)
Prominent Member
RE: PMMA Filament / Austausch und Erfahrungen

Was ich ein bisschen schade finde, ist, dass es auf der Seite des Herstellers leider keine vernünftigen Datenblätter zu den Materialien gibt (oder ich bin einfach biss jetzt nicht darauf gestoßen, obwohl ich schon danach gesucht habe). 

Ich habe mir aber auferlegt, nicht noch immer weiter Material zu kaufen, ich bin aktuell wirklich gut ausgerüstet. Aber man kann ja Materialien auch auf Vormerklisten schreiben, wenn man dann einmal wieder etwas benötigt.

lg, Clemens

Posted : 20/05/2021 2:25 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
Topic starter answered:
RE: PMMA Filament / Austausch und Erfahrungen

@clemens-m

Ich war heute wieder vor Ort und habe nun eine Rolle ABS-PC hier.
Dabei habe ich, wie beim letzten Mal, ein angenehmes Gespräch mit den Mitarbeitern geführt.
Die sind generell immer an Verbesserungen interessiert.
In diesem Fall findest Du die Datenblätter allerdings auch direkt auf der Website im Bereich Wissenswertes.
Über die Postitionierung kann man sich sicher streiten, aber hier könnte es hilfreich sein einen enstprechenden Link beim jeweiligen Material zu platzieren. Ich werde das bei einem nächsten Gespräch mal mit anführen.
Aktuell schaut es so aus als würde ich nun öfter hier das Filament beziehen.
Auch die ABS-PC Rolle war wieder vorbildlich verpackt.
Zum Druckverhalten mache ich mir heute Abend erst ein Bild.

Gruß Kai

nec aspera terrent...
Posted : 20/05/2021 2:43 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
Topic starter answered:
RE: PMMA Filament / Austausch und Erfahrungen

Im Bereich "Wissenswertes" verstecken sich übrigens noch mehr interessante Informationen wie z.B. die RAL-Farbtönen oder Abmessungen der Spulen. Also der technische "Kram".

nec aspera terrent...
Posted : 20/05/2021 2:46 pm
Clemens M.
(@clemens-m)
Prominent Member
RE: PMMA Filament / Austausch und Erfahrungen
Posted by: @kai-2

@clemens-m

Ich war heute wieder vor Ort und habe nun eine Rolle ABS-PC hier.
Dabei habe ich, wie beim letzten Mal, ein angenehmes Gespräch mit den Mitarbeitern geführt.
Die sind generell immer an Verbesserungen interessiert.
In diesem Fall findest Du die Datenblätter allerdings auch direkt auf der Website im Bereich Wissenswertes.
Über die Postitionierung kann man sich sicher streiten, aber hier könnte es hilfreich sein einen enstprechenden Link beim jeweiligen Material zu platzieren. Ich werde das bei einem nächsten Gespräch mal mit anführen.
Aktuell schaut es so aus als würde ich nun öfter hier das Filament beziehen.
Auch die ABS-PC Rolle war wieder vorbildlich verpackt.
Zum Druckverhalten mache ich mir heute Abend erst ein Bild.

Gruß Kai

Alles da - nur gut versteckt. Dein Hinweis mit dem Link bei jedem Material zu den Datenblättern wird ihnen sicher nicht zum Nachteil reichen. Eine einfache Sache die vermutlich positiven Effekt hat 👍 .

Werde mir in den nächsten Tagen einmal die Datenblätter geben!

lg, Clemens

Posted : 20/05/2021 9:50 pm
Xtra
 Xtra
(@xtra)
Estimable Member
RE: PMMA Filament / Austausch und Erfahrungen

Ja Material4Print hat gute Filamente, vor allem bezahlbar. Es gibt jedoch zwei Dinge die ich unpassend empfinde:

1. Wenn ich dort für 250€ Material kaufe, und das als langjähriger Kunde, dann sind die Versandkosten nicht angemessen

2. Es gibt keine Konfigurationsdateien für den PrusaSlicer für die Filamente. Genau das erwarte ich jedoch von einer Firma aus Deutschland die sich auf die Fahne geschrieben hat Qualität abzuliefern.

Per aspera ad Astra...
Posted : 21/05/2021 7:51 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
Topic starter answered:
RE: PMMA Filament / Austausch und Erfahrungen

@xtra

Was die Qualität der Filamente angeht bin ich aktuell bei PMMA und ABS-PC in der Testphase.
Nachdem was ich bislang aber gesehen und probiert habe bin ich recht angetan und ärgere mich fast ein wenig das ich da nicht früher drauf zu laufen gekommen bin.
Die Wicklung ist ordentlich, die Rollen sind gut verpackt und das Filament ist (soweit ich das messen kann) maßhaltig.
Alles in Allem bin ich also sehr zufrieden. Ich werde hier definitiv noch die anderen Filamente testen.

Zu 1..
Bei den Versandkosten bin ich froh das ich das Material abholen kann. Für mich fallen die also weg.
Generell bin ich aber auch bereit Versandkosten zu zahlen.
Das ist beim Prusament zugegebenermaßen recht teuer, aber auch bei anderen Lieferanten wie z.B. DasFilament schaut es nicht viel besser aus.
Dort staffeln sich die Versandkosten sogar noch nach der Anzahl der Spulen. Aber wie gesagt, das kann ich alles nachvollziehen. Möglicherweise könntest Du ja auch etwas aushandeln bei der Abnahme solch großer Mengen. Bei dem Preis wären das ja immerhin 15 Rollen PLA. Meine Gespräche mit dem Ansprechpartner dort waren bislang äußerst angenehm. Auch eine spontane Abholung am selben Tag war überhaupt kein Problem.

Zu. 2.:
Wie schaut das denn mit den Filamentprofilen im Slicer sonst aus? Ich habe bislang bei keinem Hersteller Profile zum Download gesehen. Ich war auch bislang der Meinung das Prusa die zur Verfügung stellt. Würde ja auch Sinn machen da sonst ja jeder Hersteller für alle Drucker/Slicer Profile basteln müsste. Ich will die sicher nicht in Schutz nehmen, kann mir aber nicht vorstellen das andere Hersteller das leisten.
Würde mich aber interessieren falls ich da falsch liege. Wenn Du lust hast können wir unsere Profile ja mal vergleichen und den interessierten Nutzern zur Verfügung stellen. Hast Du das ABS-PC von Denen auch im Einsatz? Ich bin versucht für ABS-PC auch einen Thread aufzumachen.
Hier gestaltet sich die Erstellung eines passenden Profils nocht etwas aufwändiger und ich bin noch mitten in den Tests. Ein aktuelles Druckteil daraus sitzt aber seit gestern in meiner Motorhaube um die Dämmung zu halten. Und es funktioniert schon erheblich besser als Nylon. Da die ein oder andere Kabel-/Schlauchhalterung durch die Vibrationen des V8 schon aufgegeben hat brauche ich nun hitzebeständigen Ersatz. Diese Praxistests gehen dann kommende Woche los.

nec aspera terrent...
Posted : 21/05/2021 9:06 pm
Xtra
 Xtra
(@xtra)
Estimable Member
RE: PMMA Filament / Austausch und Erfahrungen

Ich denke mir, das die vielen Filament Konfigurationen die im Prusaslicer hinterlegt sind von den Herstellern geliefert wurden. Gerade wenn man sich ein Filament wie ABS-PC oder PMMA frisch kauft, wäre ein vorgefertigtes Profil gold wert. 

Das ABS-PC drucke ich mit dem Profil von E3D PC-ABS. Das funktioniert ganz gut. 

Das ASA nehme ich das Profil von Filamentum ASA. Beim PLA bin ich beim Generic gelandet, und PETG nehme ich Prusament PETG. 

Lediglich alle Filamente mit Glitter drin drucke ich 5° wärmer in der Düse und im Bett. Gerade die Haftung bei goldfarbenem PLA ist besser wenn das Bett wärmer ist. 

 

In dem Unternehmen wo ich beschäftigt bin, werden sehr große Bauteile mit PLA gedruckt, mit einem Drucker der einen Bauraum von 2x2x2m hat. Allein der Düsendurchmesser ist 5mm. Da sind zeitgleich 6 Rollen 1,75er PLA im Einsatz. Allerdings die Farbe weiss und das Palettenweise auf 2KG Spulen..... rate von welcher Firma....

This post was modified 6 months ago by Xtra
Per aspera ad Astra...
Posted : 23/05/2021 7:13 pm
Clemens M.
(@clemens-m)
Prominent Member
RE: PMMA Filament / Austausch und Erfahrungen

@xtra

Wo arbeitest Du und was für Teile werden da so gedruckt?

lg, Clemens

Posted : 24/05/2021 3:12 pm
Xtra
 Xtra
(@xtra)
Estimable Member
RE: PMMA Filament / Austausch und Erfahrungen
Posted by: @clemens-m

@xtra

Wo arbeitest Du und was für Teile werden da so gedruckt?

lg, Clemens

www.dinopark.de

-> https://wp.wolterdesign.de/

 

Per aspera ad Astra...
Posted : 24/05/2021 3:24 pm
Clemens M.
(@clemens-m)
Prominent Member
RE: PMMA Filament / Austausch und Erfahrungen

@xtra

Und da entstehen am Drucker Segmente dieser Steinzeitkreaturen? Werden die dann noch gespachtelt und mit Airbrush finalisiert?

Was schafft denn der Drucker so typischerweise an Massenstrom - also kg/h? 2 bis 3 kg in der Stunde? 

lg, Clemens

Posted : 24/05/2021 4:54 pm
Xtra
 Xtra
(@xtra)
Estimable Member
RE: PMMA Filament / Austausch und Erfahrungen

Ja, so ein Dinosaurier wird aus bis zu 10 Elementen zusammengesetzt. Jedoch möchte ich aus Gründen der Geheimhaltung keine weiteren technischen Details geben. Es wird komplett mit PLA gearbeitet. Das ganze auf einem unbeheizten Bett aus Acrylglas 15mm dick, das Filament wird sozusagen eingeschmolzen in der ersten Schicht und dann definiert zersägt mit einem heissen Draht. 

Dann kommt da Zeugs drauf und bunt, und schon leuchten Kinderaugen. Ach ja, die Augen, da war doch was mit PMMA in transparent schwarz....

This post was modified 6 months ago by Xtra
Per aspera ad Astra...
Posted : 24/05/2021 6:06 pm
Stefan
(@stefan)
Trusted Member
Gigantisch 🙂

Man kann sich bei euch eine Brontosaurier kaufen, der 20 Meter lang und 3 Tonnen schwer ist 😵 😧 

Sowas im Vorgarten, das wäre ja mal cool 😋 😎 

Halt, geht nicht, dann hängt der Kopf ja beim übernächsten Nachbarn 😉 

Gruß
Stefan

Posted : 29/10/2021 9:34 pm
Share: