Original Prusa LCD Top PETG warped auf der Texturplatte
 
Notifications
Clear all

Original Prusa LCD Top PETG warped auf der Texturplatte  

Page 1 / 2
  RSS
Lars
 Lars
(@lars-2)
Active Member
Original Prusa LCD Top PETG warped auf der Texturplatte

Da ich jetzt mit dem MK3S+ update auch die Farbe meiner Orangen Teile ändern möchte, wollte ich mir mit dem PETG von extrudr die Teile auf die Texturierte Platte drucken.

Leider gehen, egal was ich auch mache, die Ecken der Teile hoch. Firstlayer hab ich eingestellt. Mit meine PEI hab ich überhaupt keine Probleme da hält alles egal was ich mache.

Habe die Platte zuerst natürlich einfach mit Isoprop gewaschen, ohne erfolg. Danach hab ich, wie im Forum bereits erwähnt mit Spüle und Wasser sehr gründlich gewaschen, same same. Anschließend hab ich wieder alles mit Seife und Wasser gewaschen und zusätzlich noch den Klebestift versucht, keine Chance. Habe danach den "firstlayer" auf 0,3 gestellt-> noch schlimmer.

Ich hab jetzt leider keine Ahnung mehr was ich machen soll. Hab mich bei allen anderen Teile schon damit abgefunden dass ich mit der toexturplatte einfach nix anfangen kann, aber das LCD Top hätte ich einfach gern mit der Textur und Prusa bekommt es ja auch Irgendwie hin.

Kann mir bitte hier einer helfen?

 

Mit freundlichen Grüßen 

Lars

This topic was modified 10 months ago by Lars
Posted : 22/12/2020 3:51 pm
Manfred
(@manfred)
Reputable Member
RE: Original Prusa LCD Top PETG warped auf der Texturplatte

Zugluft verhindert, Bretttemperatur auf 85°C/90°C (wie beim Prusament) Düse 230°C, Druckgeschw. max. 50mm/s. Modell so gut es geht Mittig positionieren.

So drucke ich PETG von Extruder ohne Haftprobleme beim groben Brett.

Wenn die Wände vom LCD-Gehäuse abkühlen entstehen Spannungen zur Grundplatte. Bei solchen Modellen setze ich meistens 3DLac für eine bessere Haftung ein.

This post was modified 10 months ago by Manfred
Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 22/12/2020 7:48 pm
Manfred
(@manfred)
Reputable Member
RE: Original Prusa LCD Top PETG warped auf der Texturplatte

Sorry, falsches Profil geöffnet gehabt...

Düsentemperatur: 220°C/215°C

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 22/12/2020 9:55 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Original Prusa LCD Top PETG warped auf der Texturplatte
Posted by: @lars-2

Da ich jetzt mit dem MK3S+ update auch die Farbe meiner Orangen Teile ändern möchte, wollte ich mir mit dem PETG von extrudr die Teile auf die Texturierte Platte drucken.

Leider gehen, egal was ich auch mache, die Ecken der Teile hoch. Firstlayer hab ich eingestellt. Mit meine PEI hab ich überhaupt keine Probleme da hält alles egal was ich mache.

Habe die Platte zuerst natürlich einfach mit Isoprop gewaschen, ohne erfolg. Danach hab ich, wie im Forum bereits erwähnt mit Spüle und Wasser sehr gründlich gewaschen, same same. Anschließend hab ich wieder alles mit Seife und Wasser gewaschen und zusätzlich noch den Klebestift versucht, keine Chance. Habe danach den "firstlayer" auf 0,3 gestellt-> noch schlimmer.

Ich hab jetzt leider keine Ahnung mehr was ich machen soll. Hab mich bei allen anderen Teile schon damit abgefunden dass ich mit der toexturplatte einfach nix anfangen kann, aber das LCD Top hätte ich einfach gern mit der Textur und Prusa bekommt es ja auch Irgendwie hin.

Kann mir bitte hier einer helfen?

 

Mit freundlichen Grüßen 

Lars

Man weiß ja nicht, was auf den Platten nach der Produktion so alles an der Oberfläche haftet. Ich bin deshalb vor der ersten Anwendung nach der Reinigung auch noch mit einem Aceton befeuchteten Lappen übers Druckbett gekreist um die Oberfläche minimal aufzurauen. Normalerweise sollte man Aceton meiden, aber hin und wieder verwende ich es und hat meine Platten auch nach fast 3 Jahren nicht zerstört. Am Liebsten drucke ich mit den alten und gebrauchten Platten. Da hatte ich bislang die wenigsten Haftprobleme. Ist wahrscheinlich so wie mit den alten Pfannen... 😊 

 
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 23/12/2020 12:07 am
Lars
 Lars
(@lars-2)
Active Member
Topic starter answered:
RE: Original Prusa LCD Top PETG warped auf der Texturplatte
Posted by: @manfred

Zugluft verhindert, Bretttemperatur auf 85°C/90°C (wie beim Prusament) Düse 230°C, Druckgeschw. max. 50mm/s. Modell so gut es geht Mittig positionieren.

So drucke ich PETG von Extruder ohne Haftprobleme beim groben Brett.

Wenn die Wände vom LCD-Gehäuse abkühlen entstehen Spannungen zur Grundplatte. Bei solchen Modellen setze ich meistens 3DLac für eine bessere Haftung ein.

Genau so hab Ichs auch eingestellt, aber keine Chance, die Ecken kommen hoch. Hab den Drucker in einem Schrank stehen und und davor hab ich auch schon was gestellt damit keine Zugluft reinkommen kann. die ersten Schichten (bis ungefähr 1,2mm höhe) hab ich bei nur 50% Geschwindigkeit gedruckt (von dem Standardwert für 0,2mm Quality Profil).

Aceton hab ich leider keins daheim. Wobei ich sagen muss dass doch das nicht die einzigste Lösung sein kann obwohl dies genau von Prusa nicht empfohlen wird. Ich würd mal gern wissen wie die das machen. Wenn ich die Modelle vergleiche, also das welches verbaut ist und das welches ich downloaden kann, würd ich sagen dass auch hier unterschiede bestehen, zumindest an den Fasen an der Kante (ob dies was damit zu tun hat?)

In Cura konnte ich damals wenigsten den Fluss zwei drei Prozent hochstellen, um ein "eingraben" des Filaments ein wenig zu gewährleisten, aber das geht beim Prusa slicer nicht oder?.

Danke schonmal für die Antworten die ich bereist erhalten habe.

 

Posted : 23/12/2020 8:50 am
Jan112
(@jan112)
Eminent Member
RE: Original Prusa LCD Top PETG warped auf der Texturplatte

@lars

Mit der strukturierten Platte stand ich anfangs auch auf Kriegsfuß, da wollt gar nichts haften. Spüli schrubben, mit grüner Seite vom Schwamm etc.  alles ausprobiert. Mir hat es geholfen das Sheet mit 1000er Nass Schleifpapier zu bearbeiten. Ich habe auch erstmal nur eine Seite bearbeitet. Die Struktur ändert sich dadurch nicht. Aber siehe da, nach der anschließenden Spülireinigung war alles gut. Und wenn doch noch was hochgekommen ist, die Bett Temperatur von 80 auf 90°C erhöht.

Posted : 24/12/2020 8:42 am
Jan112
(@jan112)
Eminent Member
RE: Original Prusa LCD Top PETG warped auf der Texturplatte
Posted by: @karl-herbert
Posted by: @lars-2

Da ich jetzt mit dem MK3S+ update auch die Farbe meiner Orangen Teile ändern möchte, wollte ich mir mit dem PETG von extrudr die Teile auf die Texturierte Platte drucken.

Leider gehen, egal was ich auch mache, die Ecken der Teile hoch. Firstlayer hab ich eingestellt. Mit meine PEI hab ich überhaupt keine Probleme da hält alles egal was ich mache.

Habe die Platte zuerst natürlich einfach mit Isoprop gewaschen, ohne erfolg. Danach hab ich, wie im Forum bereits erwähnt mit Spüle und Wasser sehr gründlich gewaschen, same same. Anschließend hab ich wieder alles mit Seife und Wasser gewaschen und zusätzlich noch den Klebestift versucht, keine Chance. Habe danach den "firstlayer" auf 0,3 gestellt-> noch schlimmer.

Ich hab jetzt leider keine Ahnung mehr was ich machen soll. Hab mich bei allen anderen Teile schon damit abgefunden dass ich mit der toexturplatte einfach nix anfangen kann, aber das LCD Top hätte ich einfach gern mit der Textur und Prusa bekommt es ja auch Irgendwie hin.

Kann mir bitte hier einer helfen?

 

Mit freundlichen Grüßen 

Lars

Man weiß ja nicht, was auf den Platten nach der Produktion so alles an der Oberfläche haftet. Ich bin deshalb vor der ersten Anwendung nach der Reinigung auch noch mit einem Aceton befeuchteten Lappen übers Druckbett gekreist um die Oberfläche minimal aufzurauen. Normalerweise sollte man Aceton meiden, aber hin und wieder verwende ich es und hat meine Platten auch nach fast 3 Jahren nicht zerstört. Am Liebsten drucke ich mit den alten und gebrauchten Platten. Da hatte ich bislang die wenigsten Haftprobleme. Ist wahrscheinlich so wie mit den alten Pfannen... 😊 

 

Aber in den Pfannen soll doch nichts haften bleiben 🤣 oder hab ich da beim braten was falsch verstanden 🤡 .

 

Posted : 24/12/2020 8:46 am
Manfred
(@manfred)
Reputable Member
RE: Original Prusa LCD Top PETG warped auf der Texturplatte

@lars-2 - den Extrusionsfaktor kannst du auch im PrusaSlider einstellen. Standartmässig ist dieser im GCode verankert (KLICK). Diese 95 kannst du als Prozent (%) des Extrusionsfaktor ansehen. Nimmt man diese Zeile aus dem GCode, stellt man den Extrusionsfaktor unter "Filament" ein (KLICK). "1" bedeutet 100%, 1,01 würden 101% sein, usw. So habe ich das mal wo gelesen, hoffe es ist immer noch so.

Beim Extruder-PETG braucht man den Fluss eigentlich nicht erhöhen. Um die Täler im Brett besser zu füllen kann man die 1st Layer-Temperatur erhöhen, einen Tick näher mit der Düse ans Brett gehen und die erste Schicht noch etwas langsamer drucken. Das Wichtigste ist allerdings, das Brett wirklich korrekt sauber und Fettfrei zu machen. Mit einer Halbherzligen Reinigung der Platte verschmierst du die Täler (auch wenn man dies mit dem freien Auge nur sehr schwer sieht).

Aus diesen Grund sind auch diverse Haftsprays so eine Sache. Auf einer Seite bringen sie Haftung, da sie eine Klebewirkung haben, auf der anderen Seite glättest du damit die Platte (Täler der Platte). 

Was Prusa angeht, haben die natürlich ihre eigenen Einstellungen. Bin mir sicher, das die auch mit anderen Geschwindigkeiten drucken, angehobene Temperatur, usw.. Es sieht auch so aus als ob deren Platten noch einen Tick grober sind als unsere (kann mich aber auch täuschen).

Man kann Dir den Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst - happy Printing :-)...
Posted : 24/12/2020 10:14 am
RolandF liked
Rainer
(@rainer-2)
Estimable Member
RE: Original Prusa LCD Top PETG warped auf der Texturplatte

Wenn du den SuperSlicer nimmst, einen Fork des PrusaSlicers, kannst du gezielt die erste  Schicht etwas anfetten genauso wie in Cura.

Der SuperSlicer ist wie der PrusaSlicer nur mit ein paar Extras. Die Profile der Prusas sind auch noch dabei.

Ein paar Menüs sind etwas anders und er ist nur auf Englisch falls das ein Hinderniss sein sollte.

Wenn du mir die .STL schickst kann ich es dir auch slicen.

Ich hatte letztens auch mal Probleme mit der Haftung auf der stukturierten Platte. Am Anfang alles super sogar PLA hielt wie Bombe darauf.

Auf einmal war es nicht mehr so. Im ersten Moment mit der Düse näher ran. Aber da sah der erste Layer nicht mehr so gut aus.

Normalerweise reinige ich mit IPA 90%. Nun den Rat befolgt und mit lauwarmen Wasser, Spülmittel und grobem Schwamm gereinigt.

Haftung wieder wie am ersten Tag 😀  Wichtig ist kein rückfettendes Spülmittel zu verwenden " Sie baden gerade Ihre Hände drin" 😉 

Wer dass noch kennt 🤣 

 

Posted : 25/12/2020 7:27 pm
Lars
 Lars
(@lars-2)
Active Member
Topic starter answered:
RE: Original Prusa LCD Top PETG warped auf der Texturplatte

@rainer-2

Vielen dank nochmal für eure Antworten.

Rainer wenn du mit vielleicht einfach das ganz normale LCD Top des i§ MK3S+ Slice könntest mit dem Superslicer und der ersten Schicht mit 102-103% überextrusion dann könnte ich das mal testen.

 

Wie sind den die default Einstellungen des Slicen? muss ich da irgendwas beachten gegenüber dem Prusa Slicer?

Posted : 26/12/2020 5:29 pm
Rainer
(@rainer-2)
Estimable Member
RE: Original Prusa LCD Top PETG warped auf der Texturplatte

Dann müsstest du mir noch ein paar Angaben machen. Temperatur Düse/Bett gemessener Filamentdurchmesser welcher Fluss ab der zweiten schicht usw.

Ich mache das gerne für dich aber am einfachsten ist es wenn du dir den Superslicer downloadest. Musst ihn nicht mal installieren nur entpacken und  mit der superslicer.exe starten.

Superslicer Windows64

Wenn du dir eine Momentaufnahme deines Prusaslicers machst kannst du sie in Superslicer einfügen. Sind miteinander kompatibel. Haben aber eigene Verzeichnisse.

Ich würde die erste Schicht auf 110% machen danach 95% wegen der Maßhaltigkeit.

 

Posted : 26/12/2020 5:45 pm
Rainer
(@rainer-2)
Estimable Member
RE: Original Prusa LCD Top PETG warped auf der Texturplatte

Ich habe es jetzt mal so gesliced wie ich es für richtig halte. Einen Versuch ist es wert 😉 

Aber ich würde noch einmal die Platte mit einem harten Schwamm und nicht rückfettenden Spülmittel bearbeiten.

Nach dem Trocknen nochmal mit IPA und frischem Tuch abwischen.

Viel Glück 👍 

Posted : 26/12/2020 6:05 pm
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member
RE: Original Prusa LCD Top PETG warped auf der Texturplatte

In der Regel reicht es schon, mit einem groben Schwamm und etwas Spüli, die Platte, gründlich, zu reinigen.

In den letzten Tagen reichte es bei mir aber auch nicht mehr und kein PETG Druck wollte so recht gelingen.
Hauptsächlich lag es daran, dass sich, durch das kalte Wetter und vor allem der Sturm, die Umgebungstemperaturen, auch im inneren, geändert hatten., trotz Kabine. Hört sich blöd an, ist aber scheinbar so.
Also habe ich einmal komplett neu kalibriert.
Nämlich PID und Temperatur, der P.I.N.D.A (ich habe die super noch nicht.)
das kann man direkt, am Drucker machen.
Ebenfalls ist mir aufgefallen, dass der Durchfluss auf 95 stand. Sonst eigentlich war der bei mir immer 100.
Kann am letzten Firmware Update gelegen haben, ich weiß es nicht. Das konnte ich auch gleich korrigieren.

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 27/12/2020 3:43 pm
Rainer
(@rainer-2)
Estimable Member
RE: Original Prusa LCD Top PETG warped auf der Texturplatte

Die 95% kommen nicht von der Firmware des Druckers sondern vom Druckerprofil im Prusa Slicer 😉 

Posted : 27/12/2020 4:18 pm
Lars
 Lars
(@lars-2)
Active Member
Topic starter answered:
RE: Original Prusa LCD Top PETG warped auf der Texturplatte

So,

endlich hab Ichs hinbekommen. Leider hab ich jetzt so viel Sachen auf einmal gemacht, dass ich jetzt nicht mehr genau sagen kann welche den nun DAS Mittel für die Haftung ist.

- Zum einen ist mir aufgefallen, dass bei meinem MK3S das LCD Gehäuse eines MK2S verbaut ist. Der einzigste Unterschied den ich hier festmachen konnte waren die "kleineren" Fasen an den Seiten (was im Nachhinein für mehr Fläche sorgt und dadurch mehr Haftung am Bett). Hier hab ich mich dann, mit ein Paar kleinen Änderungen, für das MK2S Gehäuse entschieden

- Jeder spricht immer von einer NICHT Rückfettenden Seife. Leider hab ich mich im Supermarkt echt schwer getan. Die Lösung hier -> Gallenseife, diese ist auf jedenfall nicht Rückfettend und kostet praktisch nix. Hier hab ich mich an den Tipp von #dermartin mit dem Schwamm gehalten. Hätte auch 1200er Nassschleifpapier gehabt, war mir aber zu Heiß

- Zu Guter letzt hab ich dann auch noch die Datei mit dem SuperSlicer gesliced und da die erste Schicht mit 105% gedruckt. Die erste Schicht mit 230°C/85°C Bett dann für die weiteren 240°C/90° Bett.

 

Werde Morgen mal die Upgrade Parts von MK3S zu MK3S+ Drucken. Hier verwenden ich für die E-Achse die .3mf Datei von Prusa selbst mit dem Prusament im "normalen" Prusa Slicer. Wenn das klappt könnte ich zumindest die Überextrusion der Ersten Schicht aus der Gleichung nehmen.

 

Danke nochmal an alle

Mit freundlichen Grüßen 

Lars

Posted : 29/12/2020 11:18 pm
Rainer
(@rainer-2)
Estimable Member
RE: Original Prusa LCD Top PETG warped auf der Texturplatte

Eigentlich wird Spülmittel und keine Seife empfohlen.

In meinem Fall tat es stinknormales Pril.

 

Posted : 29/12/2020 11:49 pm
Rainer
(@rainer-2)
Estimable Member
RE: Original Prusa LCD Top PETG warped auf der Texturplatte
  • Die Überextrusion hilft auf jeden Fall bei der Haftung.
    Aber wenn alles passt muß es auch ohne funktionieren.
    Bei meinem Umstieg von Cura auf den Prusa Slicer hatte ich auch dadurch große Probleme mit der Betthaftung an meinem Ender.
    Ursache war aber das unebene Bett.
    Nachdem ich dort auf Meshbedleveling aufgerüstet habe brauche ich auch die Krücke mit den anfetten des ersten Layers nicht mehr
Posted : 30/12/2020 1:03 am
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Original Prusa LCD Top PETG warped auf der Texturplatte

@alle:

Prosit Neujahr, alles Gute, vor Allem viel Gesundheit und viele erfolgreiche Drucke 👍 

Schöne Grüße aus Wien,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 31/12/2020 11:14 pm
RolandF
(@rolandf)
Eminent Member
RE: Original Prusa LCD Top PETG warped auf der Texturplatte

@manfred

den Extrusionsfaktor kannst du auch im PrusaSlider einstellen. Standartmässig ist dieser im GCode verankert (KLICK). Diese 95 kannst du als Prozent (%) des Extrusionsfaktor ansehen. Nimmt man diese Zeile aus dem GCode, stellt man den Extrusionsfaktor unter "Filament" ein (KLICK). "1" bedeutet 100%, 1,01 würden 101% sein, usw. So habe ich das mal wo gelesen, hoffe es ist immer noch so.

danke für diesen Tipp, ich habe mich schon gewundert, warum mein Prusa-Slicer auf eine Änderung des Wertes für den Extrusionmultiplier nicht reagiert. 😲 

Posted : 01/01/2021 9:28 pm
Rainer
(@rainer-2)
Estimable Member
RE: Original Prusa LCD Top PETG warped auf der Texturplatte

Bist du sicher das er auf die Änderung des Multiplikator nicht reagiert?

Wenn du z.B. 1,1 eingibst macht er 10% mehr. Aber der eingetragene Gcode reduziert diesen Wert auf 95% der110%.

Also effektiv 104,5%

 

 

Posted : 01/01/2021 9:42 pm
RolandF liked
Page 1 / 2
Share: