Druckbahn manuell vorgeben | Schriften verbessern
 
Notifications
Clear all

Druckbahn manuell vorgeben | Schriften verbessern  

  RSS
Lukki
(@lukki)
Active Member
Druckbahn manuell vorgeben | Schriften verbessern

Hallo,

ich bin neu im Forum und nicht sicher, obs das Thema schon mal gab.

zur Frage:

Ist es möglich im Slicer (zb Prusa oder Cura) die Verfahrwege vorzugeben?

Ich komme aus dem Metallbereich und will in meinem neuen Drucker experimentell Schriften drucken. Dabei habe ich das Problem, dass sie nicht gut gelingen. Das Problem ist, dass der Slicer die Konturen zwar abfährt, dabei aber eher nur hier und da mal nen Klecks ablegt, was hinterher zur Schrift werden soll. Nun stellt sich mir die Frage, ob man in einzelnen Bereiche, wie zB den Bereich der Schrift, die Verfahrwege / Druckbahn manuell vorgeben oder manipulieren kann. (wie in CAM Programmen) Perfekt wäre es doch im Fall von Schriften Die Bahnen mit Plotterdateien oder Ähnlichem vorzugeben, dann könnte man auch mit einer 0,4 mm Düse relativ filigrane Schriften erzeugen.

Ich kenne das Video

 

in dem gezeigt wird, dass solche Schriften mit kleineren Düsen funktionieren. Ich denke jedoch, dass es mit dem richtigen Code auch so geht.

Hat jemand Tips? - Ich würde mich freuen.

Grüße Lukki

PS: Die Bahnen rein manuell im Maschinencode (G-Code) zu schreiben fände ich etwas mühselig.

Posted : 29/01/2021 4:48 pm
Lukki
(@lukki)
Active Member
Topic starter answered:
Edit: Druckbahn manuell vorgeben | Schriften verbessern

Erste Versuche:

Mit kleinerer Extrusionsbreite und ohne Füllung ist es mir gelungen einen normalen Text genau abzufahren, so wie ich es mir vorgestellt habe. Leider geht mit der kleinen Extrusionsbreite der Fluss/Filamentvorschub verloren, wodurch quasi nicht mehr extrudiert wird.

Wenn mir jemand sagen kann ob und wie man den Filamentfluss (nur für oberste Schichten oder einzelne Bauteile) ändern kann, dann wäre ich schon wieder etwas weiter. Den Filamentfluss durch den Extrusionsfaktor zu erhöhen, habe ich nur auf beide Bauteile (Schrift und Kubus/Platte) anwenden können, das wollte ich jedoch nicht.

Ich bleibe auf jeden Fall dran, das Programm sieht vielversprechend aus.

Im Bild noch mal die Vorschuau und die "abweichenden Objekteigenschaften" der Schrift.

 

Posted : 30/01/2021 6:42 pm
Thomas
(@thomas-6)
Reputable Member
RE: Druckbahn manuell vorgeben | Schriften verbessern

Grober Ansatz wäre mal zu prüfen ob es für den Fluß auch GCodes gibt (bin ich fast sicher, leider selbst nur sehr geringe Erfahrungen).

Gut es wäre ein GCode-Hack aber sollte, wenn es GCodes für diesen Fall gibt, sollte das ne Lösung sein.

LG Thomas
(Wood) CTC i3-Clone, (Yellow) i3-Steel DIY, (Green) Original Prusa i3MK3(s)+MMU2.0, (Red)DICE, (Blue) Anycubic Chiron, (Grey) Qidi X-Max...
Posted : 06/02/2021 9:39 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
RE: Druckbahn manuell vorgeben | Schriften verbessern
Posted by: @lukki

Hallo,

ich bin neu im Forum und nicht sicher, obs das Thema schon mal gab.

zur Frage:

Ist es möglich im Slicer (zb Prusa oder Cura) die Verfahrwege vorzugeben?

Ich komme aus dem Metallbereich und will in meinem neuen Drucker experimentell Schriften drucken. Dabei habe ich das Problem, dass sie nicht gut gelingen. Das Problem ist, dass der Slicer die Konturen zwar abfährt, dabei aber eher nur hier und da mal nen Klecks ablegt, was hinterher zur Schrift werden soll. Nun stellt sich mir die Frage, ob man in einzelnen Bereiche, wie zB den Bereich der Schrift, die Verfahrwege / Druckbahn manuell vorgeben oder manipulieren kann. (wie in CAM Programmen) Perfekt wäre es doch im Fall von Schriften Die Bahnen mit Plotterdateien oder Ähnlichem vorzugeben, dann könnte man auch mit einer 0,4 mm Düse relativ filigrane Schriften erzeugen.

Ich kenne das Video

 

in dem gezeigt wird, dass solche Schriften mit kleineren Düsen funktionieren. Ich denke jedoch, dass es mit dem richtigen Code auch so geht.

Hat jemand Tips? - Ich würde mich freuen.

Grüße Lukki

PS: Die Bahnen rein manuell im Maschinencode (G-Code) zu schreiben fände ich etwas mühselig.

Da ja gcodes für Dich nichts Neues ist, würde ich mir mal die Marlin bzw. Prusa gcode-Tabelle anschauen. Da ist relativ viel möglich, was von der Slicerseite den einzelnen Layerschichten mitgegeben werden kann:

https://marlinfw.org/meta/gcode/

https://help.prusa3d.com/de/article/prusa-spezifische-g-codes_112173

Im Slicer gibt es noch eine Option "dünne Wände erkennen", aber vermutlich ist es einfacher z.B. eine 0.25er Düse zu verwenden.

Ich habe einst eine sehr kleine Schrift (1 bis 2mm hoch) gedruckt. dies war lediglich mit einer 0.1er Düse möglich. Alles andere schlug fehl (MMU2 Druck).

 
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 06/02/2021 10:50 pm
Lukki
(@lukki)
Active Member
Topic starter answered:
RE: Druckbahn manuell vorgeben | Schriften verbessern

Danke schonmal für die Antworten!

@thomas-10 : Es gibt einen Befehl M221

https://www.help.prusa3d.com/de/article/kalibrierung-des-extrusionsmultiplikators_2257

und

https://www.help.prusa3d.com/de/article/prusa-spezifische-g-codes_112173#m-kommandos

Das werde ich auch ausprobieren, habe ich aber noch nicht so recht verstanden, da der Extrusionsfaktor ja eigentlich ein Multiplikator der E-Werte im Gcode sein müsste. Vielleicht verstellt der M221 Code auch die Schritte pro "mm" in E - Richtung, was das Gleiche bringen würde, wenn das einer weiß wär ich sehr froh.

@karl-herbert :

Ja, G-Codes kenne ich, manche M-Befehle sind mir allerdings nicht so bekannt, vA. wie der Drucker was interpretiert.

Ich habe jetzt mal herumprobiert und aus zweien G-Codes (einen mit den Einstellungen wie im 2. Post und einen mit auf 800% geänderten Extrusionsfaktor - "bisschen Überextrusion" 😉 ) und man sieht doch schon ganz gute Erfolge:

Im Bild Mal ein paar Imprressionen.

1. Versuch oben links: ganz "normal" gesliced mit Erkennung dünner Wände und auf Ultradetail (0,05 mm Schichtdicke)

4. Versuch unten rechts: gesliced wie beschrieben, Layerhöhe 0,2 mm und ab der Schicht mit der Schrift auf den G-Code mit 800% Extrusionsfaktor und Extrusionsbreite 0,1 mm gewechselt

Zur Erinnerung: Alles mit 0,4 mm Nozzle

 

Meiner Meinung nach etwas umständlich und nicht besonders alltagstauglich, wer jetzt noch nen Tipp hätte wie das einfacher geht, wäre schon cool.

Mfg lukki

Posted : 09/02/2021 7:53 am
ullisun58
(@ullisun58)
Eminent Member
RE: Druckbahn manuell vorgeben | Schriften verbessern

Hallo,
auch ich bin Neuling im 3d Drucken. Derzeit entwerfe ich mit Fusion 360 Modelle die ich dann drucke. Mit der letzten Schicht bin ich noch nicht zufrieden (rechte Seite) Links ist unten auf dem glatten Blech mit dem Mini gedruckt. Qualität ist für mich sehr gut, auch die Maßhaltigkeit. Die letzte Schicht wird bei meinen  Modellen aber nie gleichmäßig. Sicherlich kann man das im Slicer einstellen. Hier meine Einstellungen. Am besten wäre es , wenn man einstellen kann wie die oberste Schicht aussehen soll, kann man ja, aber gibt es irgendwo auf Seiten Beispiele zum Anschauen?
Man kann das ja im Slicer erahnen, wenn man sich da durchklickt. Oder vielleicht gibt es ja eine "Faustformel" was man bei welchem Werkstück am besten verwendet. Freue mich auf jeden gut gemeinten Beitrag, Danke

 

This post was modified 7 months ago by ullisun58
Es ist herausfordernder über Steine zu stolpern, als auf ausgetretenen Pfaden zu wandern...
Posted : 17/03/2021 4:51 pm
Clemens M.
(@clemens-m)
Prominent Member
RE: Druckbahn manuell vorgeben | Schriften verbessern

@ullisun58

Servus - was für ein Material druckst Du denn da - und mit welchen Temperatureinstellungen und auf welchem Drucker? Sieht für mich irgendwie aus, als ob das extrudierte Material lieber am Nozzle haften bleiben würde als am Bauteil selber. Hast Du viel Anlagerung von Kunststoff an der Düse während des Drucks? Oder zu wenig extrudiertes Material - hattest Du komische Klickgeräusche während des Drucks? Steht Dein Drucker in einem Gehäuse?

So weit ich das auf Deinem Bild erkennen kann ist der 1. Layer ganz ok

lg, Cemens

Posted : 31/03/2021 7:53 pm
ullisun58
(@ullisun58)
Eminent Member
RE: Druckbahn manuell vorgeben | Schriften verbessern

Hallo Clemens, das ist PLA und soweit ich es mittlerweile beurteilen kann mittleres Preissegment bei Amazon. Ja die erste Schicht wird immer gut, sobald der Drucker Geschwindigkeit (Mini plus) aufnimmt sieht es aus als wenn zu wenig aus der Düse kommt. Das ist aber nicht immer so, sondern als wenn sich die Düse verstopft. Mittlerweile drucke ich dieses Material mit 242 Grad und es ist dann ganz brauchbar. Also beim nächsten Filament Kauf 5 € mehr und vom Hersteller kaufen.

Danke für Deine Antwort.

Ulli

Es ist herausfordernder über Steine zu stolpern, als auf ausgetretenen Pfaden zu wandern...
Posted : 01/04/2021 7:47 am
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
RE: Druckbahn manuell vorgeben | Schriften verbessern

@ullisun58

Die Einstellungen die Du benötigst hast Du schon gefunden. Es ist das Deckenfüllmuster. Zusätzlich kannst Du noch die Funktion "Bügeln" aktivieren. Die "veredelt" die Oberfläche(n) dann noch etwas.

Die Fragen von Clemens solltest Du Dir aber auch genauer ansehen und durchgehen. Viele Druckeinstellungen können Filamentabhängig sein. Und das sogar schon bei unterschiedlichen Farben des gleichen Herstellers bei gleichem Material.

nec aspera terrent...
Posted : 01/04/2021 8:45 am
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
RE: Druckbahn manuell vorgeben | Schriften verbessern

@ullisun58

OK, da war ich zu langsam. Beim Filament kann ich das aber auch bestätigen. Je besser die Qualität, desto besser das Ergebnis. Ein Freund von mir kauft auch gerne "günstig", arbeitet aber seine Drucke auch oft nach. Ich bin mittlerweile bei einer Handvoll Hersteller gelandet und mache da keine Experimente mehr. Lediglich aus Neugier schaue ich mir das ein oder andere noch an. Am liebsten wenn ich nicht gleich eine vollständige Rolle kaufen muss und es Samples gibt.

nec aspera terrent...
Posted : 01/04/2021 8:49 am
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
RE: Druckbahn manuell vorgeben | Schriften verbessern
Posted by: @ullisun58

Hallo Clemens, das ist PLA und soweit ich es mittlerweile beurteilen kann mittleres Preissegment bei Amazon. Ja die erste Schicht wird immer gut, sobald der Drucker Geschwindigkeit (Mini plus) aufnimmt sieht es aus als wenn zu wenig aus der Düse kommt. Das ist aber nicht immer so, sondern als wenn sich die Düse verstopft. Mittlerweile drucke ich dieses Material mit 242 Grad und es ist dann ganz brauchbar. Also beim nächsten Filament Kauf 5 € mehr und vom Hersteller kaufen.

Danke für Deine Antwort.

Ulli

Hast Du eine Möglichkeit zu messen was Dein Hotend tatsächlich für eine Temperatur hat beim Druck? Je nach Druckgescwindigkeit kann es auch sinnvoll sein die Temperatur entsprechend anzupassen. Dies auch oft abweichend von den Herstellerangaben. Die Hersteller geben ja häufig eine Bandbreite an in dem das Filament verarbeitet werden kann. Bei meinem MK3 bin ich bei "normalen" Druckgeschwindigkeiten auch eher im oberen Bereich unterwegs.

nec aspera terrent...
Posted : 01/04/2021 8:52 am
Clemens M.
(@clemens-m)
Prominent Member
RE: Druckbahn manuell vorgeben | Schriften verbessern

@kai-2

Wobei ich glaube, dass da beim ullisun58 schon das berühmte Problem des PTFE Röhrchens im Hotend beginnt Probleme zu bereiten. Ich habe das selber schon einmal gehabt, kann man aber ganz leicht beheben - hatte ich hier im Forum auch schon mal beschrieben wie ich es gelöst hatte. Werde mal schauen, vielleicht finde ich den Eintrag:

Deutsches Forum ==> Original Prusa MINI ==> Allgemeine Diskussion, Ankündigungen und Veröffentlichungen ==> Erste Erfahrungen mit dem MINI?
 
Dort auf Seite 3 (recht weit unten - nach dem Bild mit dem Hammer) steht wie ich es gelöst habe.
 
lg, Clemens

 

Posted : 01/04/2021 8:56 am
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
RE: Druckbahn manuell vorgeben | Schriften verbessern

@clemens-m

Ja, den Beitrag kenne ich natürlich auch. Ist schon schade das beim Mini scheinbar noch so viele "Kinderkrankheiten" zu beseitigen sind. Das war ja nichtmal beim MK3 so. 🤣  Auch wenn da Anfangs noch die ein oder andere Herausforderung zu meistern war. Aber da klopfe ich mal auf Holz, meiner Druckt seit über drei Jahren nahezu problemlos und ist weitestgehend original.

nec aspera terrent...
Posted : 01/04/2021 9:00 am
Clemens M.
(@clemens-m)
Prominent Member
RE: Druckbahn manuell vorgeben | Schriften verbessern

Wobei ich den MINI wirklich schätzen gelernt habe - 180 x 180 mm in X/Y-Ebene reichen in aller Regel für 95% meiner Drucke. Und er kann wirklich schön drucken, wenn man sich einmal mit ihm beschäftigt hat und ein paar Dinge eingestellt hat (eh wie bei allen Maschinen wenn sie nicht von Haus aus Klumpert sind).

lg, Clemens

Posted : 01/04/2021 9:02 am
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member
RE: Druckbahn manuell vorgeben | Schriften verbessern

@clemens-m

Ich rate aktuell auch den meisten zum Mini, wenn Sie mit der Größe des Bauraums klar kommen.
Der Drucker ist etwas moderner als der MK3, er ist erheblich günstiger, und scheint ja auch (von Kleinigkeiten mal abgesehen) recht ordentlich zu funktionieren. Dazu kommt noch die Tatsache das ein Set aus so wenigen Teilen natürlich gut auch für wenig technisch versierte Nutzer gut "baubar" ist.
Und mir geht es da wie Dir, der größte Teil meiner Drucke nutzt nicht die vollen 210mm x 250mm. Das kommt höchst selten mal vor.

Gruß Kai

nec aspera terrent...
Posted : 01/04/2021 9:07 am
Share: