ASA schwarz - Kaufempfehlung  

  RSS
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

Hallo Leute,

ich drucke hauptsächlich funktionelle Bauteile für den Haushalt, Freizeit, KFZ und Werkstatt. Aufgrund guter Druckbarkeit und guten Eigenschaften bzgl. UV-, Witterungsbeständigkeit, Festigkeit, Zähigkeit, Zerspanbarkeit usw.. verwende ich vorwiegend ASA.

Getestet habe ich bislang ASA Durapro black und ASA Prusa Jet black, wobei ich die Erfahrung gemacht habe, dass das Prusa ASA bzgl. Layerhaftung und Optik besser ist als das ASA von Extudr.

Nun geht aber meine letzte Rolle ASA von Prusa bald zuneige und ich überlege evtl. mal einen anderen Hersteller zu testen.

Hat jemand gute Erfahrungen mit einem bestimmten Hersteller gemacht bzw. eine Kauftipp. Wichtig ist gute Layerhaftung, keine übermässige Neigung zum Warping, konstanter Filamentdurchmesser und saubere Wicklung.

Danke für Eure Rückmeldungen 👍 

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 09/05/2021 1:47 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member

Da setze ich mich mal auf die "Beobachterbak".

Ich habe bislang ausschließlich Prusament ASA in "galaxy black" und "signal white" verdruckt.
Davon aber schon ein paar Rollen. Und jede Rolle war wie die vorherige, nicht mal die Farbe machte einen Unterschied im Druck.

Gruß Kai

nec aspera terrent...
Posted : 10/05/2021 8:58 am
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@kai-2

Es setzte mich eben mal auch auf die Beobachterbank und ordere derweil 2 Rollen ASA Prusaware.

Danke für's Feedback!

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 10/05/2021 7:10 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member

@karl-herbert

Ich hege allerdings weiter die Hoffnung das der ein oder andere hier noch von seinen Erfahrungen mit anderen Herstellern berichten kann.
Es schadet ja nicht Alternativen zu kennen. Und mindestens ich bestelle nicht sehr häufig "auf blauen Dunst" ein mir weitestgehend unbekanntes Filament. Da helfen Erfahrungsberichte natürlich immer.
Wobei die letzte Bestellung in der Richtung mit EasyABS von 3DJake mehr als positiv war.
Also Feuer frei!

nec aspera terrent...
Posted : 11/05/2021 9:22 am
Xtra
 Xtra
(@xtra)
Estimable Member

Hallo Zusammen,

sorry das ich so spät antworte, habe aber leider eben erst das Thema gefunden.

Ich möchte dir mal die ASA Filamente von Material4print ans Herz legen. https://www.material4print.de/filament/asa/

Nach meiner empfindung funktioniert das Material richtig gut. Ich benutze es in den unterschiedlichsten Farben schon länger für Bauteile die im Aussenebereich eingestzt werden. Insbesondere bei Beleuchtungseinheiten an Offroad Fahrzeugen. Hier hat sich das Material wirklich sehr gut bewährt.  Im Bild ist es als gelber Ring zu sehen. Ich hatte ABS-PC, PETG getestet. Jedoch bin ich dann bei ASA letztlich gelandet.

Rücklichthalter CAN AM

Per aspera ad Astra...
Posted : 13/05/2021 2:13 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@xtra

Danke für den Hinweis 👍 

Werde ich mir mal anschauen und mit in meine Liste aufnehmen.

Schöne Grüße,

Karl

This post was modified 1 month ago by karl-herbert
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 13/05/2021 2:47 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member

@xtra

Da werde ich mal ein wenig stöbern und schauen ob die auch Probierpakete haben.

 

nec aspera terrent...
Posted : 13/05/2021 2:51 pm
Xtra
 Xtra
(@xtra)
Estimable Member

Wenn du nichts passendes findest, dann melde dich gerne, dan wickel ich dir einfach etwas ab uns schicke es dir zu. Ich glaube ich habe im Augenblick schwarz und natural weiss im Anbruch....

 

übrigens mit dem PMMA was die im Angebot haben drucke ich die Rücklichtgläser, wenn ich sie mal wieder im Gelände zerdeppert habe....

This post was modified 1 month ago by Xtra
Per aspera ad Astra...
Posted : 13/05/2021 3:03 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member

@xtra

Das PMMA hört sich interessant an.
Wie schaut es da mit der Witterungsbeständigkeit aus?
Hast Du da schon Erfahrungen sammeln können?
Ich müsste noch ein paar "Gläser" für ein Duo drucken.

Gruß Kai

nec aspera terrent...
Posted : 13/05/2021 4:52 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member

Nachdem was ich gelesen habe ist daas ja quasi "Plexi"-Glas zum drucken.
Dementsprechend ist es dann ja auch weitestgehend witterungsbeständig und vergilbt nicht, richtig?

nec aspera terrent...
Posted : 13/05/2021 4:58 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member

Hahaha, und jetzt muss ich richtig Lachen.
Die sitzen direkt im Nachbarort. Ich hab 15min. Wegzeit bis dahin, und Selbstabholung bieten sie auch noch an.
Grandios!

nec aspera terrent...
Posted : 13/05/2021 5:04 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@xtra

PMMA läßt sich ja ähnlich gut wie ASA zerspanen. Wie oder womit polierst Du denn die Abdeckungen der Rücklichter? Das sollte ja das Licht relativ ungebrochen refelktiert werden.

Schöne Grüße,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 13/05/2021 6:55 pm
Xtra
 Xtra
(@xtra)
Estimable Member

Die Rücklichtgläser bei den Motorrädern und Quads sowie ATV sind werksmäßig aus s PMMA. 
da vergilbt nix, weils schwarz transparent ist 😀

Per aspera ad Astra...
Posted : 13/05/2021 6:55 pm
Xtra
 Xtra
(@xtra)
Estimable Member

Ich nehme zum polieren eine Polierscheibe für den Schleifbock, so Stoffgeflecht. Aber ich brauche es nicht wegen Licht oder schön, sondern wegen wasserdicht ….

Per aspera ad Astra...
Posted : 13/05/2021 6:57 pm
Xtra
 Xtra
(@xtra)
Estimable Member

Sowas in der Art mache ich damit 

Per aspera ad Astra...
Posted : 13/05/2021 7:00 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member

@xtra

Sieht ja sehr spannend und halsbrecherisch aus.

Wäre mal interessant Dein selbstgedrucktes Werk zu sehen, damit man sich ein ungefähres Bild von der gedruckten bzw. nachbearbeiteten Oberfläche machen kann. Ich habe das auch schon mal mit verschiedenen Sorten PLA und PETG getestet, was aber leider aufgrund der schlechten Zerspanbarkeit nicht den Effekt gewann denn ich erzielen wollte.

Danke!

Schönen Gruß,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 13/05/2021 8:04 pm
Kai
 Kai
(@kai-2)
Noble Member

@xtra

Da habe ich auch gesteigertes Interesse dran.
Besonders an der Nachbearbeitung.
Wie es der Zufall so will liegt hier auch noch eine Stoffscheibe rum.
Nimmst Du dabei dann Wachs als Poliermittel, oder eher flüssige/pastöse Poliermittel?

nec aspera terrent...
Posted : 13/05/2021 9:22 pm
Share:

Please Login or Register