Notifications
Clear all

SL1 und MINI im deutschen Forum...  

Page 1 / 2
  RSS
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
SL1 und MINI im deutschen Forum...

Hallo an alle Mitglieder, Admins und Moderatoren!

ich plane in nächster Zeit den Erwerb eines SLS Druckers und bin derzeit noch etwas unschlüssig. Auf jeden Fall gefällt mir Josef Prusas Open Source Philosophie. Ich habe dazu Einiges im Netz und auch hier in den englischen Foren gelesen. Leider existieren im deutschsprachigen Forum noch keine Inhalte dazu. (Es sei den, ich habe etwas übersehen).

Ich gehe davon aus, dass zahlreiche Prusa SL1 Drucker (MINI detto) bereits auch im deutschsprachigen Raum im Einsatz sind und es interessant wäre sich hier im Forum auszutauschen. Vielleicht oder ziemlich sicher wäre der SL1 Sektor mehr frequentiert als z.B. der Sektor MK1 (soll nichts über die Qualität des MK1 aussagen,  das Thema ist halt nicht mehr brandaktuell).

Ich bin mal gespannt auf Eure Kommentare.

Danke und schönen Tag noch,

Karl

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 23/01/2020 1:19 pm
Thomas
(@thomas-6)
Reputable Member
RE: SL1 und MINI im deutschen Forum...

Nun... ein Suppendrucker kommt mir nicht ins Haus.

Abgesehen von der wirklich exorbitant geilen Druckqualität ist mir die Suppendruckerei viel zu aufwändig und auch zu gefährlich.

Begründung:

Die Chemikalien die zum Einsatz kommen haben ein sehr hohes Allergie-Potential und da reicht schon ein einziges mal das einatmen der Suppendämpfe. Passiert ja nicht sofort... aber ich begebe mich auch nicht in eine Turnhalle mit Corona-Infizierten.

Die Abhilfe wäre da dann eine Atemschutzmaske mit entsprechenden zugelassenen Filtern.

Handschuhe sind zwingend erforderlich auch wegen des Allergie-Potentials.

Da rollt es mir die Nägel auf was bei Reviews so gezeigt wird.... OK... letztlich muss jeder selbst sehen wie er sich vergiftet

Der ganze Workflow ist zwar spannend, aber viel zu aufwändig: Belichten, Abtropfen lassen, Modell spülen, Nachhärten. Da sind mir in der Summe die ganzen Modelle letzten Endes halt doch viel zu teuer. Die Suppen sind nicht gerade das was man preiswert nennt und dann sind die Kosten für die "Cleaning-Materialen" auf Dauer auch recht intensiv.

 

Na gut unsere Filamente sind auch nicht kosten los...aber mich beschäftigt halt doch der Chemiehammer mit seinen möglichen folgen

 

 

LG Thomas
(Wood) CTC i3-Clone, (Yellow) i3-Steel DIY, (Green) Original Prusa i3MK3(s)+MMU2.0, (Red)DICE, (Blue) Anycubic Chiron, (Grey) Qidi X-Max...
Posted : 04/02/2020 4:00 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
Topic starter answered:
RE: SL1 und MINI im deutschen Forum...

@thomas-k20

Danke für Dein Feedback!

Nun ist mir auch soweit verständlicher geworden, weshalb die Nachfrage dermassen gering bzw. das Thema derzeit nicht so populär hier ist.

Der SL1 ist natürlich in diesem Sinne nicht für den Schreibtisch geeignet aber in meine Werkstatt passt er ganz gut. Dort lackiere und galvanisiere ich auch, natürlich mit entsprechenden Schutzvorrichtungen und somit bereiteten mir "Suppendämpfe" keine grauen Haare. Das Handling ist natürlich nicht mit dem FDM Druck vergleichbar, bereitet mir aber keine Sorgen, da ich bereits schon Mitte der Achziger Jahre in der Stereolithografie tätig war. Den Drucker werde ich nicht regelmässig verwenden aber wenn's mal etwas Besonderes sein soll, dann greife ich gerne darauf zurück.

Aber der Einwand mit den giftigen Dämpfen ist natürlich berechtigt und sollte von jedem Anwender auch dringend beachtet werden. Aus diesem Grund habe ich das Prusagehäuse auch mit einem Aktivkohlfilter (trotz gut belüftetem Raum) ausgestattet, da ich mir nicht sicher bin, was die Hersteller in die Filamente mixen. Man denke da an ABS o.Ä.

Vielleicht gesellt sich ja noch der eine oder andere Beitrag zu diesem Thema.

 

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 04/02/2020 5:44 pm
derMartin
(@dermartin)
Reputable Member
RE: SL1 und MINI im deutschen Forum...

Ich bin ja nun etwas angefixt, vom 3D Druck. Da hatte ich schon, mit dem Gedanken gespielt, einen SL1 anzuschaffen.
Aber der eigentliche Aufwand und die "Schmiererei", mit dem Resin, schrecken mich dann doch noch ab.

Auch wenn ich mir dann mal ne komplette Mannschaft, für meine Segelschiff Modelle drucken könnte 😀
Jedenfalls bin ich noch hin und her gerissen.

Und Thomas Argumente sind nicht von der Hand zu weisen

Original Prusa i3 MK3S - PEI pulverbeschichtetes Federstahlblech - Federstahlblech mit glattem doppelseitigem PEI - Octoprint - raspi 4 - 3,5" - Octoscreen...
Posted : 07/02/2020 2:33 pm
drtp
 drtp
(@drtp)
New Member
RE: SL1 und MINI im deutschen Forum...

Hallo,

ich habe bisher noch keinen Prusa-Drucker, interessiere mich aber sehr für den SL1 samt CW1. Ich bin eigentlich kein Modellbauer, sondern beschäftige mich primär mit der Hausautomation (HomeMatic und Co.). Und da benötige ich zuweilen passende Gehäuse für die selbstgebauten Komponenten. Wichtig ist mir dabei eine möglichst feine Strukur und - wo erforderlich - glatte Oberflächen. Ist dafür überhaupt ein SLA-Drucker geeignet?

Bisher habe ich immer Abstand genommen vom Kauf eines 3D-Druckers, weil mir die Filament-Ausdrucke nicht fein und glatt genug waren. Dass SLA-Drucke unempfindlich gegenüber UV-Strahlen sind, dürfte ja in der Natur der Sache liegen, aber wie sieht es mit Langzeiteinsätzen im Sonnenlicht bzw. im Regen sowie bei Kälte und Schnee aus? Werden die Gehäuse da mit der Zeit brüchig und spröde?

Lohnt sich diesbezüglich überhaupt ein SLA-Drucker, wie der SL1, oder sollte ich dann doch besser auf einen Filament-Drucker setzen?

Gruß,

Thorsten

This post was modified 2 years ago 3 times by drtp
Posted : 06/03/2020 3:12 pm
JoanTabb
(@joantabb)
Moderator
RE: SL1 und MINI im deutschen Forum...

Greetings Thorsten, 

I am sorry I don't speak your language.
an SL1 can give excellent surface quality, but the print bed is not very large, compare this against your desired housing size

regards Joan

 

I try to make safe suggestions,You should understand the context and ensure you are happy that they are safe before attempting to apply my suggestions, what you do, is YOUR responsibility. Location Halifax UK...
Posted : 06/03/2020 6:38 pm
JoanTabb
(@joantabb)
Moderator
RE: SL1 und MINI im deutschen Forum...

if you ask, one of the SL1 owners may be willing to make a sample for you. 

do you have any models designed yet?

Joan

 

I try to make safe suggestions,You should understand the context and ensure you are happy that they are safe before attempting to apply my suggestions, what you do, is YOUR responsibility. Location Halifax UK...
Posted : 06/03/2020 6:41 pm
Lichtjaeger
(@lichtjaeger)
Noble Member
RE: SL1 und MINI im deutschen Forum...
Posted by: @joantabb

if you ask, one of the SL1 owners may be willing to make a sample for you. 

do you have any models designed yet?

Joan

Das könnte ich übernehmen, wenn nötig.

Posted : 06/03/2020 7:08 pm
drtp
 drtp
(@drtp)
New Member
RE: SL1 und MINI im deutschen Forum...

Hi Joan,

thanks for your quick replies. Well, of course I am aware of the limited dimensions the SL1 delivers for creating housings or other things. But my question is more related to influences on the created obejcts by rain, sun, snow or forces like e.g. screws and so on. I was tolt that PLA objects will not last that long under strong weather conditions compared to objects made by FDM printers. Furhtermore, these objetcs are somewhat toxic so that especially children should not take them into their mouth. What do you thing about this?

Best regards,

Thorsten

Posted : 07/03/2020 8:09 am
drtp
 drtp
(@drtp)
New Member
RE: SL1 und MINI im deutschen Forum...

@lichtjaeger

Wie sind denn deine Erfahrungen so, was die Festigkeit und Haltbarkeit der 3D-Drucke angeht? Hast du ggf. vergleiche zu Filament-Drucken?

Posted : 07/03/2020 8:11 am
Lichtjaeger
(@lichtjaeger)
Noble Member
RE: SL1 und MINI im deutschen Forum...

Das Kunstharz ist deutlich härter als alle FDM Materialien. Es bricht also sehr schnell. Man kann aber ein "Flex" Additiv beimischen, was die Schlagzähigkeit erhöht. Sogenante "Tought" Harze haben schon einen gewissen Anteil dieses Additives. Aber einer der Vorteile der Harze ist eben, dass man sie sich mischen kann wie man es gerade braucht. Da das Druckobjekt "aus einem Guß" ist, gibt es keine Probleme mit Layerhaftung.

SLA Materialien sind im allgemeinen deutlich weniger belastbar als eine FDM Version.

Hier noch Referenzen:

Posted : 07/03/2020 6:07 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
Topic starter answered:
RE: SL1 und MINI im deutschen Forum...

@lichtjaeger

Ich habe meinen "fanshroud" aus Nylon gedruckt. Was Wärmebeständigkeit und Belastbarkeit betrifft, hält sich dieser äußerst gut, auch bei Temperaturen um die 360Grad C. Ich würde gerne, bevor ich mir einen SLA Drucker zulege, einen SLA gedruckte Variante testen (ebenso einige Teile des Bondtech Extruders). Hast Du da eine Möglichkeit oder kannst Du auf jemanden verweisen?

Danke!

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 07/03/2020 7:54 pm
Lichtjaeger
(@lichtjaeger)
Noble Member
RE: SL1 und MINI im deutschen Forum...

@karl-herbert

Ich nehme an, es geht wieder um den HT-Drucker. 😉

Wenn deine Nylon-Kühldüse aus so was wie PolyMide CF besteht, wird dir ein SLA-Druck für nicht weiterhelfen. Selbst das industrielle Zeug hällt kaum mehr aus. Die Temperaturbeständigkeit wird zwar nur selten angegeben, liegt aber für gewöhnlich irgentwo zwischen PET und ABS. Es verformt sich zwar nur minimal, wird aber extrem spröde und fängt an zu zerbröseln.

Wenn ich aber noch mal ein Paket nach Österreich schicken soll, dann tu ich das. Auf PrusaWorld finde ich aber auch 2 SLA Besitzer in Österreich die POD (print on demand) anbieten. Evtl. bevorzugst du ja Landsleute.

Zur Zeit hätte ich Prusa Tough, Prima Standart, Monocure Rapid, das Monocure Flex Additiv und ein Pigmentset auf Lager.

Posted : 08/03/2020 11:45 am
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
Topic starter answered:
RE: SL1 und MINI im deutschen Forum...

@lichtjaeger

Danke für das Angebot. Ich werde mich bzgl. Materialien noch etwas informieren und evtl. darauf zurückkommen. Die Bondtech Extruder sind angeblich auch aus Nylon gefertigt (per SLA Druck) und wirken auf mich recht ansprechend. Für solche Zwecke würde ich eben gerne die SLA Technik testen bzw. einsetzen, vorausgesetzt die Materialien sind verfügbar und erschwinglich.

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 09/03/2020 9:04 am
Lichtjaeger
(@lichtjaeger)
Noble Member
RE: SL1 und MINI im deutschen Forum...
Posted by: @karl-herbert

@lichtjaeger

Die Bondtech Extruder sind angeblich auch aus Nylon gefertigt (per SLA Druck) und wirken auf mich recht ansprechend.

Soweit ich weiß, sind die Teile von Bondtech mit SLS (Selektives Lasersintern) gedruckt.

SLS und SLA unterscheiden sich stark. (SLA kann beispielsweise kein PA12 drucken 😛)

Posted : 09/03/2020 9:13 am
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
Topic starter answered:
RE: SL1 und MINI im deutschen Forum...

@lichtjaeger

Danke für den Hinweis! Ich habe etwas recherchiert. Leider habe ich keine Harze oder anderes Mat. mit Nylon ähnlichen Eigenschaften zur Verwendung für den SLA Druck gefunden. Das selektive Lasersintern bietet da bzgl. Materialwahl und Eigenschaften mehr Möglichkeiten. Ich denke, ich werde eher in diese Richtung schwenken. Leider bietet meines Wissens Prusa nichts in der Richtung an.

Danke nochmals für Dein Angebot und die Infos!

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 09/03/2020 10:56 am
Tom the Tomstar
(@tom-the-tomstar)
Reputable Member
RE: SL1 und MINI im deutschen Forum...

@karl-herbert

Das Pulver vom SLA ist wie die Pest, ich würde das nicht in meiner Werkstatt haben wollen. Gehört gleich neben Sandstrahlbox zu den richtig fiesen Dingen, wenns um Feinstaub geht.

Ich hab bei einem Dienstleister im 18. Bez. öfters SLA drucken lassen und die Qualität und Preis waren schon sehr in Ordnung. Nur war der Typ dann mal von mir generft, weil ich halt immer nur ein paar Kleinteile hatte, abgesehen von ihrem eingenen Chaos (Drucke vom vorletzten Auftrag wurden wieder mitgedruckt, ect...) Nuja, das hat dann dazu gefürht, dass ich mir einen MK3S geholt habe, aber die Geschichte kennt ihr ja : )

 

Posted : 09/03/2020 1:42 pm
Lichtjaeger
(@lichtjaeger)
Noble Member
RE: SL1 und MINI im deutschen Forum...

OK, noch mal:

  • SLA = Kunstharz
  • SLS = Pulver

@tomstar ich nehme an du meinst SLS?

Posted : 09/03/2020 1:48 pm
Tom the Tomstar
(@tom-the-tomstar)
Reputable Member
RE: SL1 und MINI im deutschen Forum...

@lichtjaeger

Ajaja klar, hab ich falsch reingetippt.

Posted : 09/03/2020 1:58 pm
karl-herbert
(@karl-herbert)
Illustrious Member
Topic starter answered:
RE: SL1 und MINI im deutschen Forum...

@tomstar

Danke für Deine Info! Wie man es nimmt; einmal ist es die Geruchsbelastung oder die Staubbelastung, ein anderes mal das umständliche Handling mit den "Suppenkochern" (SLA Druckern). Auf jeden Fall werde ich mir die Sache genauer anschauen und wohl überall einen Kompromiss treffen müssen. Bis der "Replikator" auf dem Markt verfügbar ist, wird die Erde noch oft die Sonne umkreist haben 🙂 .

https://futurezone.at/digital-life/replikator-in-wenigen-jahrzehnten-moeglich/57.308.612

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen....
Posted : 09/03/2020 2:39 pm
Page 1 / 2
Share: